Mehrgenerationenhaus Dittchenbühne bekommt weiterhin Bundesförderung

(Berlin) Sehr erfreut ist der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann, dass in der neuen Programmphase ab 2017 das Mehrgenerationenhaus des Forums Baltikum-Dittchenbühne e.V. in Elmshorn auch wieder mit dabei ist.

Rossmann: „Die Mehrgenerationenhäuser sind eine hervorragende Antwort auf den demografischen Wandel. Die Kombination von generationsübergreifender Arbeit, freiwilligem Engagement und lokalem Bezug sind eine echte Bereicherung für das regionale Umfeld. Die Arbeit der Dittchenbühne mit Kindergarten, Angeboten für Senioren, Bildungsreisen und Vorträgen hat sich bewährt.“

Die Mehrgenerationenhäuser bekommen von 2017 bis 2020 jährlich 40.000 € Förderung. 30.000 € vom Bund und 10.000 € von den Kommunen, Kreisen oder von den Ländern. In der neuen Programmphase können die Gelder etwas flexibler ausgegeben werden, z.B. nur für Personalkosten. Fakultativer ergänzender Schwerpunkt dieser Programmphase ist auch die Integration von Menschen mit Migrations- und Fluchtgeschichte.

Weiter Informationen zur neuen Programmphase sind zu finden unter http://www.mehrgenerationenhaeuser.de/programm/was-ist-das-bundesprogramm/ .

 

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*