Rossmann verhandelt jetzt in Berlin den Bereich Bildung, Wissenschaft und Forschung mit

Das ist für den Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten und SPD-Bildungs- und Forschungspolitiker Ernst Dieter Rossmann eine schöne Aufgabe. Er verhandelt jetzt in Berlin als eines von sieben Mitgliedern für die SPD den wichtigen Bereich der zukünftigen Bildungs- und Forschungspolitik mit der Verhandlungsgruppe von CDU und CSU. Die SPD-Gruppe wird geleitet von der stellvertretenden Parteivorsitzenden und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Hubertus Heil. Auch der Senator Ties Rabe aus Hamburg und die Senatorin Eva Quante-Brandt aus Bremen gehören dem Verhandlungsteam der SPD an.

Rossmann: „Die SPD hat schon bei der Sondierung sehr viel Positives herausgeholt. Jetzt geht es an die Präzisierung und Erweiterung auf alle Themenfelder. Die Aufgabe freut mich sehr, auch wenn dadurch für die nächsten zwei Wochen die Präsenz im Wahlkreis bei den Neujahrsempfängen und anderen Einladungen leider eingeschränkt ist. Aber jetzt gehen die Verhandlungen vor. Watt mutt, datt mutt.“

Rossmann informiertSCHMAL

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*