Wissenschaftskommunikation stärken

Initiativen und Konzepte für die Wissenschaftskommunikation von morgen Ein erster Vorschlag der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung der SPD-Bundestagsfraktion Heutige Rahmenbedingungen der Wissenschaftskommunikation Nicht zuletzt bei den jüngsten Debatten zu den Dieselgrenzwerten, zur Masernimpfung oder zu Bluttests wurde ersichtlich, welche wichtige und sogar fundamentale Rolle die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Gesellschaft übernimmt. Im Koalitionsvertrag haben wir uns vorgenommen, den Dialog von Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft zu intensivieren, neue Beteiligungsformen unter Einbeziehung der Zivilgesellschaft zu erproben und die Wissenschaftskommunikation zu stärken. Diese Ziele müssen wir endlich mit Leben füllen. Dabei erfasst Wissenschaftskommunikation alle Aspekte der Kommunikation wissenschaftlicher Arbeit und wissenschaftlicher Ergebnisse,

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Mein Thema: Bildung und Forschung

2019 muss ein Erfolgsjahr für die Bildungspolitik des Bundes werden. Die Chance für einen großen Wurf ist da!

Bildung-Bundestag

Das bisherige Scheitern des Digitalpakts darf nicht zum Menetekel für die Bildungspolitik des Bundes werden. Der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung Dr. Ernst Dieter Rossmann (SPD) erinnert daran, dass es in diesem Jahr bisher noch keinen eigenen Gesetzentwurf aus dem Bundesbildungsministerium gegeben hat, der im Bildungsausschuss beraten werden konnte. Mit wegweisenden novellierten Leistungsgesetzen zum BAföG für die Studierenden und die Schüler und zum Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz für die berufliche Qualifizierung muss der Bund jetzt aber die Chance nutzen, im Jahr 2019 wieder eine prägende Rolle auf dem Weg hin zur Bildungsrepublik einzunehmen. Auch eine umfassende Novellierung des Berufsbildungsgesetzes mit

Getagged mit:
Veröffentlicht in Mein Thema: Bildung und Forschung, Pressebereich

Digitalpakt Schule kommt politisch voran

homework-3235100_1920

Rossmann fordert ein dauerhaftes Sondervermögen Mit einem Sondervermögen „Digitale Infrastruktur“ in Höhe von 2,4 Milliarden Euro sieht der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Bildungsausschusses des Deutschen Bundestages Ernst Dieter Rossmann einen ersten Durchbruch für die Unterstützung der Schulen bei der Verbesserung der digitalen Infrastruktur geschafft. Rossmann: „Nachdem die CDU-Minister in der alten Koalition viel zu lange auf der Bremse gestanden haben, geht die Sache jetzt mit dem SPD-Finanzminister Scholz und der CDU-Bildungsministerin Karliczek deutlich voran. Das Sondervermögen bekommt bereits in diesem Jahr 2,4 Mrd. Euro und die notwendige Grundgesetzänderung hat das Bundeskabinett auch endlich auf den Weg gebracht.“ Der

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Mein Thema: Bildung und Forschung, Pressebereich

Diskussion zu den großen Forschungsorganisationen: Die Verhandlungen zum Pakt der Pakte

Dokumentation: Ausführliche Kommentierung in sechs Punkten von Dr. Ernst Dieter Rossmann zur Diskussion um die Zukunft der vier außeruniversitären Forschungsorganisationen von Helmholtz bis Max Planck. Den zugehörigen Artikel mit einer zusammenfassenden Darstellung der Diskussion und der Kommentierung des Vorsitzenden des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung finden Sie auf dem bildungs- und forschungspolitischen Blog von Dr. Jan-Martin Wiarda. Die 6-Punkte-Kommentierung finden Sie hier zum Download als PDF-Datei.   Die Verhandlungen zum Pakt der Pakte – es kommt auch auf die Haltung an. Eine Kommentierung in sechs Punkten: Die sieben Wissenschaftspakte, die jetzt zwischen Bund und Ländern im Pakt der Pakte verhandelt werden, sind eine echte

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Mein Thema: Bildung und Forschung, Rossmann überregional

Gastbeitrag: Für eine vertiefte Bildungsunion

Gastbeitrag von Ernst Dieter Rossmann, MdB in der Frankfurter Rundschau (Quelle: fr.de) Deutschland sollte den französischen Präsidenten Macron unterstützen. Er will die Kooperation von Schulen und Unis verbessern. Knappe fünf Monate war der französische Staatspräsident Emmanuel Macron im Amt, als er Ende September an der Sorbonne-Universität in Paris eine Rede zu einer „Initiative für Europa“ gehalten hat, wie sie von Kanzlerin Angela Merkel in zwölf Jahren ihrer Kanzlerschaft in Stil und Ausdruckskraft, in Tiefe und visionärer Energie nicht einmal in Ansätzen zu vernehmen war. In dieser Rede hat Macron auch einige zentrale Ideen zu einer europäischen Bildungspolitik entwickelt. Macrons erster

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Mein Thema: Bildung und Forschung, Rossmann überregional
Mein Thema: Bildung
Mit der SPD setze ich im Bundestag entschlossen für gleiche Chancen in der Bildung ein, für mehr und bessere Bildungs- und Betreuungsangebote, und dafür, dass eine ausreichende Bildungsfinanzierung gewährleistet wird.
Termine
  • Diskussion mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik 4. Juli 2019 @ 19:30 - 21:30 Café Schwarz, Breitenburger Straße, Itzehoe

    mit:
    -Siemtje Möller MdB, Mitglied des Verteidigungsausschusses

    Weitere Details anzeigen
  • Wasserturm-Frühstück 11. Juli 2019 @ 09:30 - 11:00 Wasserturm Elmshorn, Jahnstraße, 25335 Elmshorn, Deutschland
    Weitere Details anzeigen
  • SPD-Kreisparteitag 17. August 2019 @ 10:00 - 16:00 FTSV Fortuna Elmshorn von 1890 e.V., Ramskamp 2a, 25337 Elmshorn, Deutschland
    Weitere Details anzeigen
Der Bundestag für Kinder + Jugendliche
banner_mitmischen

banner_mitmischen