Videoüberwachung auf dem Elmshorner Bahnhof noch in der Warteschleife. Rossmann geht der Sache nach!

(Berlin/Elmshorn) Grundsätzlich weiten die Deutsche Bahn und die Bundespolizei die Videoüberwachung an Bahnhöfen in Deutschland mit einer Investition von rund 85 Millionen Euro bis 2023 aus. Für Schleswig-Holstein war nach Abstimmung der DB mit der Bundespolizei zunächst neben Neumünster, Kiel und Lübeck auch Elmshorn für die Ausweitung der Videotechnik geplant. Dieses hat die Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein Manuela Herbort dem Elmshorner Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann auf seine Nachfragen zur Vervollständigung der Videoüberwachung im unmittelbaren Bahnbereich kürzlich mitgeteilt. Allerdings wurden im Jahr 2017 seitens der Bundespolizei, so die Konzernbevollmächtigte Manuela Herbort, die geplanten Investitionen

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Besser spät als nie, aber es muss etwas passieren“

Ernst Dieter Rossmann Pressefoto 2017

Rossmann drängt Bahn auf Verbesserung beim Baustellen-Handling „Die Bahn ist in der Pflicht.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann angesichts der desolaten Situation für Nutzer der Bahnstrecken Elmshorn – Hamburg. „Besser spät als nie, aber es muss etwas passieren“ Der Politiker ist in den vergangenen Tagen von zahlreichen frustrierter Kunden der Bahn angesprochen worden, die sich über das schlechte Krisenmanagement beschwerten. Rossmann, der auch selbst Bahnnutzer und Betroffener der Zustände ist, hat jetzt die Konzernbevollmächtigte für Hamburg und Schleswig-Holstein, Manuela Herbort angeschrieben und seinem Ärger Luft gemacht. „Das Handling der Situation durch die Bahn wird vielfach als

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ fördert inzwischen 18 Einrichtungen im Kreis Pinneberg

Rossmann informiertSCHMAL

(Berlin) „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ – so lautet der Name des Bundesprogramms, welches im Jahr 2016 gestartet ist, um die sprachliche Bildung in den Kitas zu stärken. „Im Kreis Pinneberg profitieren davon mittlerweile 18 Einrichtungen“, teilt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Bildungsausschusses im Bundestag Ernst Dieter Rossmann mit. Sie bekommen bis zu 100.000 € vom Bundesfamilienministerium (jährlich 25.000 € über vier Jahre) für eine zusätzliche halbe Fachkraftstelle für die Koordination der Sprachförderung der Kinder. Eine zusätzliche externe Fachberatung kommt noch dazu. Das „Sprach-Kitas“-Budget des Bundesfamilienministeriums ist 2017 auf 200 Millionen € jährlich aufgestockt worden. Bis

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Bienenschutz fängt im eigenen Garten an

Freuten sich über das große Interesse an der Diskussion zum „bienenfreundlichen Elmshorn“: MdB Ernst Dieter Rossmann, Autorin Susanne Dohrn und Kommunalpolitikerin Johanna Skalski.

Elmshorner SPD diskutierte über den Erhalt der Artenvielfalt in der Stadt Beinahe wie im Bienenstock ging es jetzt bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Elmshorner SPD und des Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann zu. Nicht weniger als 50 Gäste hatten sich eingefunden, um mit der Autorin Susanne Dohrn und den Sozialdemokraten über das Thema „Bienenfreundliches Elmshorn“ zu diskutieren. Dabei erwies sich der Wasserturm der Krückaustadt mit der Kerzenzieherwerkstatt von Ilse Klein als passender und stimmungsvoller Veranstaltungsort, auch wenn die Teilnehmer sich über zwei Etagen verteilen mussten, um Dohrns Vorstellung ihres neuen Buches „Das Ende der Natur“ zu verfolgen. Die Autorin

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Die Komfortzone endet am Tellerrand

SPD-Bundestagsabgeordneter im Gespräch mit Absolventen des internationalen Freiwilligendienstes der Deutschen UNESCO-Kommission „Man lernt unglaublich viel, vor allem über sich selbst und gewinnt einen anderen Blick auf die Welt“, darüber sind sich Janna Basner, Antonia Becker, Mauricio Rojas und Ann-Sophie Rade aus dem Kreis Pinneberg einig. Alle vier sind Absolventen des internationalen Freiwilligendienstes ‚kulturweit‘ der Deutschen UNESCO-Kommission. Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann, der jetzt als Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Bildung und Forschung in die Deutsche UNESCO-Kommission berufen worden ist, hatte die vier Freiwilligen eingeladen, um über ihre Auslandserfahrung zu sprechen. Seit 2009 vermittelt kulturweit jedes Jahr rund 400 Freiwillige

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.

Ansprechpartner

Bundespolitische Themen

Anna Alexandrakis

Tel.: 030/227-73447
Fax: 030/227-76318
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@bundestag.de

Wahlkreisbezogene Themen

Jens von Häfen

Tel.: 04101/200639
Fax: 04101/553665
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@wk.bundestag.de
Pressefotos

Rossmann_Ernst-Dieter_2013


Rossmann2007