Bundesgeld für die Schulen

Rossmann: Unsinniges Kooperationsverbot endlich ein weiteres Stück aufgebrochen „Das war ein hartes Stück Arbeit.“ So kommentiert der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Dr. Ernst Dieter Rossmann die am Donnerstag erfolgreich abgeschlossene neueste Grundgesetzreform für mehr Bildungsförderung. Rossmann, der sich seit langem für mehr Unterstützung des Schulwesens durch den Bund einsetzt, sieht in den neuen Fördermöglichkeiten des Bundes für die Schulen in finanzschwachen Kommunen einen großen Schritt nach vorn. „Das ist noch nicht der ganze Himmel, aber wir haben wirklich sehr viel gegen den Widerstand von CDU/CSU am Ende durchsetzen können. Mit zusätzlich 3,5 Mrd. Euro, die bis

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Rossmann begrüßt Betriebsräte aus dem Kreis Pinneberg im Bundestag: „Mitbestimmung ist Kern sozialer Marktwirtschaft“

Unter dem Motto „Demokratie in Betrieb und Gesellschaft“ hat die SPD-Bundestagsfraktion am Mittwoch den bewährten Dialog mit Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland fortgesetzt. Die Konferenz war mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundesjustizminister Heiko Maas, SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann und dem SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz hochrangig besetzt. Mehr als 300 Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter waren der Einladung gefolgt. Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann haben auch Peter Süssle (Betriebsrat Die Linie GmbH aus Elmshorn) und Rainer Dreyer (Betriebsrat Uetersener Maschinenfabrik GmbH) aus dem Kreis Pinneberg teilgenommen. Rossmann: „Mitbestimmung gehört für uns zu einer freien und demokratischen Gesellschaft. Sie ist Kern des deutschen Modells

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Bitte jetzt nicht abwürgen“ – Rossmann setzt auf erneuertes Traditionsverständnis in der Bundeswehr

  „Natürlich hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen große Fehler gemacht, als sie pauschal von einem Haltungsproblem in der Bundeswehr nach dem Bekanntwerden der Anschlagspläne eines rechtsradikalen Offiziers und seines Netzwerkes gesprochen hat. Aber sie hat sich hier mittlerweile zum Glück ausdrücklich korrigiert und damit den Weg frei gemacht, endlich differenziert und zielgerichtet über innere Führung, die demokratische Traditionspflege in der Bundeswehr und klare Maßnahmen gegen Einzelfälle von Extremismus zu diskutieren. Mit ihrem offenen Brief an die Bundesverteidigungsministerin greifen die Junge Union und der CDU-Bundestagskandidat des Kreises Pinneberg die Ministerin jetzt leider hinter den erreichten Stand einer notwendigen Debatte in

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Dobrindt spielt Schiffeversenken

Rossmann kritisiert Verhalten gegenüber Traditionsschiffern  „Die Traditionsschiffsvereine brauchen Rechtssicherheit. Wenn Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) an seiner Richtlinie nichts mehr ändert, werden viele Skipper ihre Schiffs-Oldtimer außer Dienst nehmen müssen.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann im Nachgang zu den aktuellen Gesprächen von Verbandsvertretern der Vereine im Ministerium. „Man könnte fast den Eindruck haben, dass Dobrindt Spaß an einer bayrischen Variante des Schiffeversenkens hat.“ Rossmann ärgert sich, dass der Minister die Skipper zwar mit großer Geste zur Beratung in sein Haus eingeladen hat, sein Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann dann aber zu keinen Zugeständnissen bereit war. „Das heißt: Für

Veröffentlicht in Pressebereich

Rossmann fordert mehr Förderung für Europa-Schulen

„Wir brauchen mehr Europa-Schulen und mehr Förderung für Schulen mit europäischen Projekte und Partnerschaften.“ Das fordert der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann anlässlich des Europa-Schulprojekttages am 22. Mai. Der Politiker hat in diesem Jahr an den beiden Kreis Pinneberger Europaschulen, der Wedeler Gebrüder-Humboldt-Schule und der Kreisberufsschule in Elmshorn, mit Schülerinnen und Schülern über Themen vom Brexit über gemeinsame europäische Sozial- und Umweltstandards bis zum Verhältnis der EU zur Türkei diskutiert. Er konstatiert ein hohes Interesse junger Menschen an der Zukunft und Ausgestaltung eines gemeinsamen Europas. „Die meisten Schülerinnen und Schüler fragen nicht danach, ob es für Europa weiterhin

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Radtour mit der SPD Tornesch
     1. Juli 2017 14:00
      Kleiner Friedrich, Tornesch
  • Franz Müntefering in Wedel
     4. Juli 2017 17:30
      Wedel, Freyhof
  • Nordgespräch in Westerhorn
     5. Juli 2017 19:00
      Westerhorn, Lindenhof
Ansprechpartner

Bundespolitische Themen

Anna Alexandrakis

Tel.: 030/227-73447
Fax: 030/227-76318
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@bundestag.de

Wahlkreisbezogene Themen

Jens von Häfen

Tel.: 04101/200639
Fax: 04101/553665
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@wk.bundestag.de
Pressefotos

Rossmann_Ernst-Dieter_2013


Rossmann2007