Schulen in benachteiligten sozialen Lagen stark machen! Rossmann kündigt Bundesinitiative an

Schulen in benachteiligten sozialen Lagen und mit besonderen Aufgaben der Integration stehen vor großen Herausforderungen. Ernst Dieter Rossmann, SPD-Bundestagsabgeordneter im Kreis Pinneberg und Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestages, sieht in der Stärkung und besseren Förderung solcher Schulen eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, damit Bildungserfolge nicht von der sozialen Herkunft und dem Wohnort abhängen. Rossmann: „Ich bin sehr froh darüber, dass wir im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD eine gemeinsame Bund-Länder-Initiative verabredet haben, um soziale Ungleichheiten und Lernrückstände der benachteiligten Schülerinnen und Schüler zu reduzieren“. Mit einem gemeinsamen Antrag wollen die Bildungspolitiker/-innen der Fraktionen von CDU,

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Schulbauförderung: Ein Erfolg mit vielen Müttern und Vätern

Rossmann: „Ich freue mich über Zuspruch für das SPD-Investitionsprogramm“ „Das sind wirklich gute Nachrichten für sieben Schulen im Kreis und die Träger-Kommunen!“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann zu den aktuellen Förderentscheiden des Landes für Schulbaumaßnahmen in der Region. Zwei Drittel der insgesamt gut zwölf Millionen Euro, die in den Kreis fließen werden, kommen dabei aus Bundesmitteln. „Das Kommunalinvestitionsprogramm II trägt die Handschrift der SPD“, macht Rossmann deutlich. „Gegen die Unionsparteien mussten wir durchboxen, dass es dieses speziell auf finanzschwache Städte und Gemeinden zugeschnittene 3,5-Milliarden-Programm überhaupt geben konnte. Dazu musste sogar extra das Grundgesetz geändert werden.

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Es kann voran gehen!

Rossmann wirbt für Grundgesetzänderung für den Digitalpakt an den Schulen „Damit kann die Förderung der digitalen Ausstattung an den Schulen und der Bildungsinfrastruktur in den Kommunen einen ordentlichen Schritt nach vorn tun.“ Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Bildung und Forschung Ernst Dieter Rossmann ist jedenfalls zuversichtlich, dass demnächst eine weitere Barriere auf dem Weg zu einer Förderung der Schulen durch den Bund aus dem Weg geräumt werden kann. Rossmann: „Das Kooperationsverbot, nach dem der Bund sich nicht für die Schulen engagieren darf, war von Anfang an ein schwerer Fehler, den wir jetzt Schritt für Schritt korrigieren.“

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Das Gute-Kita-Gesetz macht frühkindliche Bildung zur nationalen Aufgabe

Rossmann sieht Chancen auf mehr Beitragsfreiheit auch im Kreis Pinneberg Ein „Meilenstein“ – so bewertet der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann das Gute-Kita-Gesetz, das Bundesfamilienministerin Franziska Giffey kürzlich vorgelegt hat. Erneut engagiert sich der Bund in der Förderung der frühkindlichen Bildung und stellt bis 2022 insgesamt 5,5 Milliarden Euro zusätzlich zur Verfügung. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert“, freut sich der Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. „Mit dem Gute-Kita-Gesetz verstärken wir die Grundlagen für gute Bildung und Betreuung von Anfang an – und zwar unabhängig vom Geldbeutel der

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Rossmann begrüßt Betriebsräte aus dem Kreis Pinneberg im Bundestag

Unter dem Motto „Arbeitszeit – Lebenszeit“ hat die SPD-Bundestagsfraktion ihren traditionellen Dialog mit Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland fortgesetzt. Die Betriebs- und Personalrätekonferenz fand in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt. Im Berliner Reichstagsgebäude diskutierten Expertinnen und Experten aus Gewerkschaften, Wissenschaft und Politik mit über 270 Betriebs- und Personalräten am Montag, den 24. September 2018, die aktuellen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt. Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr die moderne Arbeitszeitpolitik. Unter den Gästen aus dem gesamten Bundesgebiet waren auch Betriebsräte aus dem Kreis Pinneberg. Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten und Ausschussvorsitzenden für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung,  Dr. Ernst Dieter

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.

Ansprechpartner

Bundespolitische Themen

Anna Alexandrakis

Tel.: 030/227-73447
Fax: 030/227-76318
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@bundestag.de

Wahlkreisbezogene Themen

Jens von Häfen

Tel.: 04101/200639
Fax: 04101/553665
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@wk.bundestag.de
Pressefotos

Rossmann_Ernst-Dieter_2013


Rossmann2007