Bahnhof Elmshorn: Knoten-Studie später fertig

Rossmann: „Verzögerung ärgerlich“ „Ich möchte dringend einfordern, die Neuplanung des Elmshorner Bahnhofs zu nutzen und in diesem Zuge bundesseitig die Planung eines vierten Bahnsteigs mit zu projektieren“ Das hatte der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann im Dezember in einem Brief an den geschäftsführenden Bundesverkehrsminister Christian Schmidt (CSU) geschrieben. Die jetzt eingetroffene Antwort ist für den Abgeordneten enttäuschend: „Der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann vertröstet mich und alle von der Verkehrssituation Betroffenen erstmal auf den Sommer.“ In seinem Schreiben hatte Rossmann insbesondere auf die beim Unfall im November deutlich gewordene problematische Lage hingewiesen und die Folgewirkungen eines Gleisausfalls in Elmshorn

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann verhandelt jetzt in Berlin den Bereich Bildung, Wissenschaft und Forschung mit

Das ist für den Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten und SPD-Bildungs- und Forschungspolitiker Ernst Dieter Rossmann eine schöne Aufgabe. Er verhandelt jetzt in Berlin als eines von sieben Mitgliedern für die SPD den wichtigen Bereich der zukünftigen Bildungs- und Forschungspolitik mit der Verhandlungsgruppe von CDU und CSU. Die SPD-Gruppe wird geleitet von der stellvertretenden Parteivorsitzenden und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Hubertus Heil. Auch der Senator Ties Rabe aus Hamburg und die Senatorin Eva Quante-Brandt aus Bremen gehören dem Verhandlungsteam der SPD an. Rossmann: „Die SPD hat schon bei der Sondierung sehr viel Positives herausgeholt. Jetzt geht es an die

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

„Der Kreis kann Teilhabe-Vorreiter werden“

Rossmann (SPD) hofft auf weiteren Inklusions-Baustein im Bereich Arbeitsmarkt „Der Aktionsplan steht, die Förderung der Beratungsstelle ist klar. Jetzt muss noch gelingen, dass das Kreis Pinneberger Jobcenter bei den Modellvorhaben im Bereich Prävention von Erwerbsunfähigkeit dabei ist.“ Für den SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst Dieter Rossmann würde der Kreis Pinneberg mit diesem weiteren Modul zur echten Teilhabe-Vorreiter-Region. „Das Engagement von Axel Vogt als Behindertenbeauftragter des Kreises kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden“, betont Rossmann. „Ohne ihn gäbe es den Inklusions-Aktionsplan nicht.“ Die in einjähriger von hundert Beteiligten erarbeitete Maßnahmenliste war am 19. Januar vorgestellt worden. Als weiterer Inklusions-Baustein wird eine Beratungsstelle

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Wichtige Weichenstellungen für gute Pflege“

Sondierungserfolge der SPD könnten konkrete Verbesserungen vor Ort bringen Höhere Wertschätzung für die Arbeit in der Pflege, bessere Bezahlung und vor allem eine Offensive gegen den Mangel an qualifizierten Pflegekräften: Das waren die wichtigsten Forderungen, die der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann in den vergangenen Monaten von  Besuchen in Pflegeeinrichtungen und Veranstaltungen zum Thema aus dem Wahlkreis mit nach Berlin nehmen konnte. „In allen drei Fragen könnte es mit einer neuen Großen Koalition jetzt wichtige Fortschritte geben“, vermeldet der Politiker jetzt. Bei den Sondierungsverhandlungen hatten sich die möglichen Koalitionspartner insbesondere auf Druck der Sozialdemokraten darauf verständigt, den Pflegebereich

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Den öffentlichen Nahverkehr, den Ausbau von Kita-Plätzen und die medizinische Versorgung im ländlichen Raum sichern“

SPD-Bundestagsabgeordneter im Gespräch mit dem Steinburger Landrat Wendt   „Durch die räumliche Nähe sind der Kreis Steinburg und Kreis Pinneberg eng verbunden. Das sehen wir beispielsweise an der Bedeutung im Schienenengpass Elmshorn-Pinneberg. Die Notwendigkeit für eine vierte Kante im Bahnhof Elmshorn ist auch im Kreis Steinburg voll präsent“, stellte der SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann bei seinem Besuch bei Landrat Torsten Wendt fest, an dem auch der SPD-Kreisvorsitzende Lothar Schramm teilnahm. Aber auch andere Verkehrsinfrastrukturthemen, wie die A20, der noch ungeklärte Brandschutz im Elbtunnel und der dreispurige Ausbau der B5 bis Brunsbüttel mit dem größten Industriegebiet Schleswig-Holsteins seien extrem wichtig für

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.

Ansprechpartner

Bundespolitische Themen

Anna Alexandrakis

Tel.: 030/227-73447
Fax: 030/227-76318
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@bundestag.de

Wahlkreisbezogene Themen

Jens von Häfen

Tel.: 04101/200639
Fax: 04101/553665
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@wk.bundestag.de
Pressefotos

Rossmann_Ernst-Dieter_2013


Rossmann2007