Der Schienenengpass muss beseitigt werden – Nach Schienenunfall jetzt nicht zur Tagesordnung übergehen

„Nach dem Unfall im Elmshorner Bahnhof und mit den langwierigen Behinderungen in der Folge dieses Unglücks ist genau das eingetreten, vor dem Bahnexperten, Politiker und Bürger aus der Region immer wieder gewarnt haben. Der Bahnhof Elmshorn ist ein hoch gefährdeter Engpass mit Auswirkungen auf ganz Schleswig–Holstein und die Metropolregion Hamburg.“ Der Kreis Pinneberger SPD–Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann erneuert jedenfalls mit Nachdruck seine Forderung nach einem zusätzlichen Überholgleis im Elmshorner Bahnhof mit einer weiteren Bahnsteigkante und einem dritten Gleis im Streckenabschnitt Elmshorn–Eidelstedt. Rossmann: „Auf ein so einschneidendes Ereignis wie eine Zug-Entgleisung im Bahnhof kann man sich natürlich nicht in jeder Hinsicht

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Viele Studierende, aber Mangel an Lehrpersonal

SPD-Bundestagsabgeordnete besucht die Fachhochschule Westküste in Heide Als Landtagsabgeordneter hat Ernst Dieter Rossmann als damaliger Bildungssprecher der SPD-Fraktion die Fachhochschule im Kieler Landtag mitgegründet. Schon damals führte ihn sein Weg häufiger an diese besondere Hochschule sowie auch von 2009 bis 2013 in seiner Aufgabe als Wahlkreisbetreuer für Dithmarschen und Steinburg. Deshalb war es für Rossmann ein besonderes Erlebnis auch die neue Betreuungsaufgabe für den Kreis Dithmarschen mit einem Besuch an der Fachhochschule zu verbinden. Rossmann: „Die Fachhochschule Westküste hat eine erstaunliche Entwicklung hingelegt.“ So 1993 öffnete die FH ihre Tore und die ersten 66 Studierenden teilten sich auf die Studiengänge

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Die Post bleibt in der Pflicht: gegenüber Kunden und Beschäftigten“

Rossmann (SPD) trifft sich mit Arbeitnehmervertretern des Gelben Riesen  „Milliardengewinne auf dem Rücken von Beschäftigten und durch Verschlechterung der Post-Dienstleistungen – das ist der falsche Weg.“ Darin waren sich jetzt Vertreter der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, Post-Betriebsräte und der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann einig. Rossmann hatte die Arbeitnehmervertreter eingeladen, um sich über die Situation beim Unternehmen zu informieren und die Sicht der Belegschaft auf die Entwicklungen bei der Brief- und Paketversorgung zu erfahren. „Uns geht es natürlich darum, dass das Unternehmen gut läuft“, machten die Betriebsräte Uwe Gier und Jens Ohlsen-Ortmann von der Post-Niederlassung Brief in Kiel deutlich, die

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Wahrschau! Rettet die Schiffs-Oldtimer“

Rossmann (SPD) will Dobrindt-Richtlinie verhindern Versucht der geschäftsführende Bundesverkehrsminister Christian Schmidt (CSU) das Regierungsvakuum während der Berliner Koalitionsgespräche zu nutzen, um die umstrittene Sicherheitsrichtlichtlinie für Traditionsschiffe fest zu zurren? Das befürchtet der Dachverband der Oldie-Skipper  GSHW. Nach einem Hilferuf der „Freunde des Ewers GLORIA e.V.“ aus Elmshorn hat sich der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann jetzt noch einmal eingeschaltet. „Nach Informationen des Dachverbandes ist es so, dass Schmidt die Richtlinie noch in dieser Woche unterzeichnen will“, berichtet Rossmann. „Dabei hat sein Haus den Skippern, versprochen, Konsensgespräche zu führen, bevor Fakten geschaffen werden. Der erste Termin dafür sollte am

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Eine Stärkung der Lehrerausbildung ist notwendig!“ – Rossmann zu Besuch an der Kreisberufsschule in Pinneberg  

„Wir müssen die Lehrerausbildung im berufsbildenden Bereich in Deutschland dringend aufstocken und verbessern.“ Diese Forderung stellten der Schulleiter der Beruflichen Schule Pinneberg, Ulrich Krause, und seine Stellvertreterin Ute Brandt in den Mittelpunkt ihres Gespräches mit Ernst Dieter Rossmann, Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnetem, Kai Vogel, schulpolitischem Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, und dem Kreisvorsitzenden der SPD-Jugendorganisation Jusos, Jannik Thiel. Aktuell sind an der größten Schule des Kreises rund 170 Lehrkräfte und pädagogisches Personal beschäftigt, die 3900 Schüler unterrichten, davon die meisten im dualen System. Bei Rossmann fand die Schulleitung für diese Forderung volle Unterstützung. „Der Abbau an Lehrstühlen in der Beruflichen Bildung ist dramatisch.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Kontakt Wahlkreisbüro
Am Drosteipark 5
25421 Pinneberg

Tel.: 04101/200639
Fax: 04101/553665

E-Mail:
ernst-dieter.rossmann@wk.bundestag.de
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.

Mein Wahlkreis


Eine intensive Wahlkreisarbeit ist für mich die wichtigste Grundlage für meine politischen Aktivitäten in Berlin, denn die Tauglichkeit von Berliner Beschlüssen zeigt sich vor Ort. Und natürlich ist der Heimatwahlkreis auch die demokratische Basis eines jeden Abgeordneten.

Mein Anliegen ist es, die Bürgerinnen und Bürger des Kreises, soweit möglich, an der Entwicklung anstehender Gesetzesregelungen zu beteiligen. Bei Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen stelle ich mich deshalb regelmäßig der Diskussion, so zum Beispiel zu den aktuellen Verkehrsprojekten für die Region, zur Klimapolitik, oder zur Weiterentwicklung des Hospizwesens.

Zu meinen Aktivitäten im Wahlkreis gehören außerdem Gespräche mit Organisationen und Unternehmen, die regelmäßigen Bürgersprechstunden und das Engagement in konkreten Anliegen aus dem Kreis – wie zum Beispiel für den Lärmschutz an Autobahnen und Bahnstrecken und Maßnahmen wie die Modernisierung der Helgoländer Jugendherberge.