Besuch in Berlin

Liebe Berlin-Besucher,
seit der Eröffnung des Reichstags im April 1999 haben über 10 Millionen Menschen das deutsche Parlament besucht.

Besuch des Parlaments

BPA-Gruppe-0907

Besuchergruppe auf der Kuppel des Reichstags

Jeder Bundestagsabgeordnete hat die Möglichkeit, für Bürger aus seinem Wahlkreis Termine zur einer Besichtigung des Plenarsaals oder zu einer Teilnahme an einer Live-Plenardebatte des Bundestages im Reichstag zu organisieren. Als Ergänzung dazu biete ich meinen Besuchern, die in Sitzungswochen kommen, eine einstündige Diskussion mit mir. Im Anschluss daran kann auf schnellstem Wege (ohne Warteschlange) die Kuppel des Reichstags besichtigt werden. Bei Bedarf kann mein Berliner Büro auch den Besuch eines Ministeriums organisieren.

Für die Teilnahme an einer Live-Plenardebatte des Bundestages hat jeder Abgeordnete ein Kontingent von 100 Personen im Jahr. Mehr kann er nicht dazu einladen, da die Plenumstermine sehr begrenzt sind und möglichst Bürger aus allen Wahlkreisen in den Genuss kommen sollen. Diesen Besuchern kann ein kostenloses Mittagessen und ein Fahrtkostenzuschuss gewährt werden, der sich nach dem günstigsten Gruppentarif der DB minus 10 Euro pro Person Eigenbeteiligung berechnet. Der Zuschuss wird vom Besucherdienst des Bundestages nach der Fahrt und nur an Gruppen ab zehn Personen gewährt.
Für die Besichtigung des Plenarsaals im Reichstag mit Erläuterungen zur Arbeitsweise des Parlaments kann jeder Abgeordnete einen Termin für beliebig viele Bürger organisieren, allerdings nur soweit noch Plätze auf der Besuchertribüne frei sind. Da der Reichstag zum Publikumsrenner geworden ist, muss man Termine für die Monate April bis September ca. sechs Monate vorher anmelden. Für die Besichtigung des Reichstags kann ebenfalls ein Mittagessen und ein Fahrtkostenzuschuss nach oben genannter Formel gewährt werden, allerdings nur für 100 Personen pro Jahr pro Abgeordneter.

Informationsfahrten in Kooperation mit dem Bundespresseamt (BPA)

Zusätzlich zu den Besichtigungen des Reichstags kann jeder Abgeordnete weitere 100 Personen pro Jahr zu einer mehrtägigen Fahrt nach Berlin einladen (zwei Fahrten je 50 Personen). Diese Fahrten werden vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) organisiert. Anfahrt, Übernachtung und Mahlzeiten sind für die Teilnehmer kostenlos. Da diese Fahrten ein besonderes „Bonbon“ für alle Berlin-Interessenten sind, lade ich dazu hauptsächlich Bürger oder Personengruppen aus meinem Wahlkreis ein, die durch (meist ehrenamtliches) Engagement in Politik und Gesellschaft eine Anerkennung verdient haben. Die Teilnehmer werden also von mir gezielt angesprochen. Dennoch können Sie sich bei Interesse gerne in meinem Wahlkreisbüro melden.

 

Berlinbesuche
Ansprechpartnerin:



Aurora Angelina Miano-Bünger
Tel.: 030/227-73449
Fax: 030/227-76318
E-Mail: ernst-dieter.rossmann.ma03@bundestag.de

Mo. - Fr.: 9.00 - 13.00 Uhr (Kernzeit)
Bitte immer angeben:
Terminwunsch mit genauer Zeitangabe Personenzahl
Angaben zur Gruppe (Schüler, Vereine etc.)
Anschrift, Telefon-Nr. und Fax-Nr.
oder e-mail des Gruppenleiters.
BPA-Fahrten
Ansprechpartner:



Manfred Mörker
Tel.: 04101/200639
Handy: 0176-56916829
Fax: 04101/553665
E-Mail:
ernst-dieter.rossmann.ma10@bundestag.de