Mehr Schutz vor Hass und Hetze

Rossmann (SPD): „Internet-Vergehen müssen konsequent verfolgt werden!“  Die Große Koalition will Hass, Rechtsextremismus, Antisemitismus und andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit stärker bekämpfen. Darauf hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann aufmerksam gemacht. „Es ist gut, dass insbesondere gegen Hasskriminalität und Beleidigungen in sozialen Medien künftig  schärfer vorgegangen werden soll“, betont der Politiker. „Auch im Kreis Pinneberg haben wir ja leider bereits erlebt, wie ein Shitstorm von rechts bis hin zu Morddrohungen ablaufen kann“, erinnert Rossmann an eine Kampagne gegen den Elmshorner Lichtermarkt und den Bürgermeister der Stadt vor fast genau zwei Jahren. „Ich begrüße es deswegen, dass der besondere strafrechtliche Schutz von

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Newsletter der SPD-Bundestagsfraktion

Der aktuelle Newsletter der SPD-Bundestagsfraktion, u. a. mit Beiträgen zu: SPD-Fraktion will Familiennachzug wieder zulassen; Bundestag fordert Antisemitismusbeauftragten; Untersuchungsausschuss zum Berliner Terroranschlag. Den vollständigen Newsletter finden Sie hier: Newsletter 01 2018

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Newsletter der Fraktion
Termine
  • "Reicht das GroKo-Klimapaket?" - Diskussion mit den Jusos 16. November 2019 @ 15:00 - 17:00 SPD-Kreisbüro, Friedrich-Ebert-Straße 34, Pinneberg

    Interessierte sind herzlich eingeladen, mit dem Pinneberger Juso-Kreisverband und Ernst Dieter Rossmann über die Maßnahmen des Klimapaketes der Bundesregierung zu diskutieren.

    Weitere Details anzeigen
  • Bildungsforum zur Schuldigitalisierung 19. November 2019 @ 19:00 - 21:00

    mit Kai Vogel MdL, schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

    Weitere Details anzeigen
  • Der Boden - Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel 22. November 2019 @ 20:00 - 21:30 Tornesch, Kleiner Friedrich, Friedrichstr. 2-4

    „Ob im eigenen Garten, unterÄckern und Feldern, Wiesen undWäldern: Es ist der Boden, derdafür sorgt, dass wir essen, atmenund sauberes Wasser trinken können. Mehr noch, wie wir mit ihmumgehen, ist für das globale Klima genauso entscheidend wie dieFrage, womit wir unsere Autosantreiben oder wie wir unserenStrom produzieren.“ Das sagt dieTornescher Autorin SusanneDohrn. In ihrem neuen Buch„Der Boden. Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“ hat sie sich mit diesemThema intensiv auseinandergesetzt.Bei einer gemeinsamenVeranstaltung von Ernst DieterRossmann und der Tornescher SPDwird sie das Buch jetzt vorstellen,daraus lesen und darüberdiskutieren, was Politikund Gesellschaft beimUmgang mit der wertvollen Ressource besser machen können - und wasjeder selbst dazu beitragen kann.

    Weitere Details anzeigen