Erstes Jubiläum einer Erfolgsgeschichte

Rossmann (SPD) erfreut über fünf Jahre Mindestlohn Zum fünften Jahrestag der Beschlussfassung über den Mindestlohn hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann eine positive Bilanz gezogen. „Bundesweit haben 3,6 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer profitiert. Gerade im Schleswig-Holstein, dem Lohnkeller des Westens, war die Einführung ein wichtiger Impuls.“ Zum ersten Jubiläum nimmt der Politiker aber bereits neue Ziele in den Blick. „Zwölf Euro müssen drin sein“, fordert er die Weiterentwicklung des Instruments. Nicht nur die Situation vieler Beschäftigter habe sich verbessert, die erhöhte Binnennachfrage habe auch der Konjunktur im vergangenen halben Jahrzehnt Auftrieb gegeben, betont Rossmann. „Die Horrorszenarien mit Hunderttausenden

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Pflege: Bessere Löhne kommen

Rossmann: „Jetzt muss auch der Sozial-Deckel auf den Eigenanteil an den Kosten her“ „Höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen machen den Pflegeberuf speziell für junge Menschen attraktiver. Das ist ein wichtiger Schritt, mehr Fachkräfte für eine menschenwürdige Pflege zu gewinnen.“ Mit diesen Worten hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann die Einigung der Koalitionspartner über das Pflegelöhneverbesserungsgesetz begrüßt. Damit die Kosten letztlich nicht Pflegebedürftige und ihre Angehörigen belasten, mahnt der Sozialdemokrat beim Koalitionspartner gleichzeitig die Zustimmung zu einem weiteren Projekt an: „Als nächster Schritt muss jetzt der Sozial-Deckel für den Eigenanteil der Pflegebedürftigen an den Kosten kommen.“ Ziel des von

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Den Wandel in der Arbeitswelt gestalten

Betriebsräte aus Wedel zu Gast beim Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten in Berlin „Die Arbeitswelt verändert sich. Aber die Arbeit wird den Menschen nicht ausgehen.“ Diese Kernsätze von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil standen im Zentrum der Betriebs- und Personalrätekonferenz, zu der die SPD-Bundestagsfraktion an diesem Montag Teilnehmende aus der ganzen Bundesrepublik in Berlin empfing. „Die Digitalisierung bedeutet einen enormen Wandel der Arbeitswelt, aber die Arbeit leisten in den allermeisten Fällen immer noch Menschen. Deshalb müssen wir uns fragen, was uns diese Arbeit wert ist. Es kann nicht sein, dass das Arbeitsrecht durch neue Unternehmensformen ausgehöhlt wird und Beschäftigte Opfer von Lohndumping, Ausbeutung und mangelnder

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Bund will härter gegen Sozialleistungsbetrug und Schwarzarbeit durchgreifen

Scholz-Gesetz stärkt den Zoll mit mehr Personal und mehr Befugnissen „Der Staat muss entschlossen gegen illegale Beschäftigung, Schwarzarbeit und Sozialleistungsbetrug vorgehen.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann.  „Deswegen müssen Zoll und die Finanzkontrolle Schwarzarbeit personell und in ihren Befugnissen gestärkt werden.“ Dafür soll ein Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Scholz (SPD) sorgen, den der Bundestag am 4. April in Erster Lesung beraten hat. Die Koalition setzt damit ihre Anstrengungen für mehr Ordnung und Fairness auf dem Arbeitsmarkt fort. Rossmann: „Der Mindestlohn wirkt. Aber es muss noch stärker kontrolliert werden, dass er eingehalten wird.“ Mit dem Gesetzesentwurf soll nun die

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Arbeitszeitverkürzung gehört wieder auf die Tagesordnung!

Rossmann (SPD) diskutiert mit Arbeitnehmervertretern über Digitalisierung „Produktivitätsgewinne aus der Digitalisierung müssen auch für eine neue Dynamik in der Arbeitszeitverkürzung genutzt werden.“ Darüber waren sich Gewerkschafter und Sozialdemokraten bei einer Arbeitnehmerrunde des Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann einig. „Robotisierung und Automatisierung stellen die Verteilungsfrage neu. Arbeitszeitverkürzung kann eine zentrale Dividende der Digitalisierung werden“, fasste Rossmann die gemeinsame Position zusammen.“ Flexibilisierung der Arbeitszeiten und Home-Office seien ebenfalls Chancen des technischen Fortschritts, die für viele Beschäftigte attraktiv sein könnten, machte der Kreisvorsitzende der SPD-Arbeitnehmerschaft (AfA), Jürgen Heesch, deutlich. „Das darf dann aber nicht so laufen, wie es dem Unternehmen am besten

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Agrarwende - Für eine Neuausrichtung der Landwirtschaftspolitik 13. August 2019 @ 19:00 - 21:30 Restaurant Seegarten, Seestraße 10, Barmstedt

    mit Rainer Spiering, agrarpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

    Weitere Details anzeigen
  • SPD-Kreisparteitag 17. August 2019 @ 10:00 - 16:00 FTSV Fortuna Elmshorn von 1890 e.V., Ramskamp 2a, 25337 Elmshorn, Deutschland
    Weitere Details anzeigen