„Der Kampf gegen Altersarmut fängt beim Mindestlohn an“

SPD-Bundestagsabgeordneter Rossmann: 12 Euro Mindestlohn müssen das Ziel sein Der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Pinneberg Ernst Dieter Rossmann spricht sich im Vorfeld des nächsten Treffens der Mindestlohnkommission im Juni für eine deutliche schrittweise Erhöhung des Mindestlohnsatzes, der aktuell bei 8,84 Euro liegt, aus. Hintergrund ist eine Auskunft des Bundesarbeitsministeriums zur Beziehung von Mindestlohn und Nettorente. Danach benötigt man aktuell 29,5 Entgeltpunkte, um eine Nettorente oberhalb der Grundsicherung von 814 Euro zu erhalten. Berechnungen des Ministeriums zufolge wäre das aktuell nur mit einem Stundenlohn von 12,63 Euro möglich, unter Nicht-Berücksichtigung einer zusätzlichen Altersvorsorge.  „Die Forderung nach verbindlichen  Schritten zu einer deutlichen

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Die Einstellungspraxis der Post muss sich ändern“

Rossmann (SPD) unterstützt Scholz-Initiative  „Ich freue mich, dass diese Praxis nun endlich problematisiert und angegangen wird.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann zur den Einstellungskonditionen für Paketboten der Deutschen Post AG. „Aus Gesprächen mit Betriebsräten aus unserer Region weiß ich, dass die Arbeitnehmervertretungen schon länger über restriktives Vorgehen bei Entfristungen klagen. Dass dieses Vorgehen systematisch und auf Weisung der Konzernzentrale erfolgt, entsetzt mich allerdings.“ Ein Konzernsprecher der Post hatte Anfang der Woche bestätigt, dass Paketzusteller, die innerhalb von zwei Jahren mehr als 20 Tage krank sind, bei dem Unternehmen keinen unbefristeten Vertrag bekommen können. Rossmann: „Jedem

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann begrüßt Betriebsräte aus dem Kreis Pinneberg im Bundestag: „Mitbestimmung ist Kern sozialer Marktwirtschaft“

Unter dem Motto „Demokratie in Betrieb und Gesellschaft“ hat die SPD-Bundestagsfraktion am Mittwoch den bewährten Dialog mit Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland fortgesetzt. Die Konferenz war mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundesjustizminister Heiko Maas, SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann und dem SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz hochrangig besetzt. Mehr als 300 Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter waren der Einladung gefolgt. Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann haben auch Peter Süssle (Betriebsrat Die Linie GmbH aus Elmshorn) und Rainer Dreyer (Betriebsrat Uetersener Maschinenfabrik GmbH) aus dem Kreis Pinneberg teilgenommen. Rossmann: „Mitbestimmung gehört für uns zu einer freien und demokratischen Gesellschaft. Sie ist Kern des deutschen Modells

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Bürgersprechstunde 4. Oktober 2018 @ 15:30 - 17:30 Friedrich-Ebert-Straße 34, 25421 Pinneberg, Deutschland

    Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen