Kommentar zum „Bildungsmonitor 2019“

Dr. Ernst Dieter Rossmann, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Schleswig-Holstein und Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, kommentiert für die dpa den am 15. August 2019 vorgestellten Bildungsmonitor 2019 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft: „Das Bildungsmonitoring ist einmal mehr der kritische Spiegel für die Entwicklung im deutschen Bildungswesen, den wir in den Kommunen, den Ländern und im Bund brauchen. Das Monitoring ergänzt den nationalen Bildungsbericht und gibt sinnvolle Hinweise insbesondere aus Sicht der Wirtschaft. Die Komplexität von 93 Indikatoren aus allen Bereichen des Bildungsgeschehens verlangt nach Differenzierung. Stark vereinfachende Ranglisten von Bundesländern werden dem selbstgestellten Anspruch des Bildungsmonitors nicht gerecht. Umso

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Rossmann will mehr Bildungsgerechtigkeit

„Nach neuem Teilhabepaket die Kindergrundsicherung schnell angehen“ „Der August ist in diesem Jahr ein guter Monat für die Bildung.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann. Neben Verbesserungen bei der Ausbildungsbeihilfe und dem BAFöG treten zum Monatswechsel auch deutlich verbesserte Regelungen beim Bildungs- und Teilhabepaket in Kraft. „Damit kommt richtig Dynamik in die Sache“, findet Rossmann, der auch Vorsitzender des Bundestags-Bildungsausschusses ist. „Diesen Schwung sollten wir nutzen, um nun auch rasch die eigenständige Kindergrundsicherung auf den Weg zu bringen.“ Bei den Leistungen für Bildung und Teilhabe geht es darum, die Chancen für Kinder in der Kita und der

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

zwd-Interview – Rossmann (SPD): „Frau Karliczek hat netto sogar mehr Geld zur Verfügung“

Bildungshaushalt 2020 Interview mit zwd  370/2019 Autor: Hannes Reinhardt Quelle: zwd 69 Millionen Euro weniger im Bildungsbereich als 2019: So sieht der am 26. Juni von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) vorgestellte Haushaltsplan für das kommende Jahr aus. Was steckt jedoch hinter den vermeintlichen Kürzungen? Der Vorsitzende des Bundestagsaus­schusses für Bildung und Forschung, Dr. Ernst Dieter Rossmann (SPD), stellt im zwd-POLITIKMAGAZIN ex­klusiv klar: Die Kritik am neuen Bildungshaushalt ist unberechtigt. zwd-POLITIKMAGAZIN: Herr Dr. Rossmann, die Einspa­rungen im Bildungsbereich haben für Kritik und Unverständnis gesorgt. Zu ­Recht? Dr. Ernst Dieter Rossmann: Es sieht zwar auf den ersten Blick so aus, als ob für den

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Mein Thema: Bildung und Forschung, Rossmann überregional

„Beim ‚Land der Ideen‘ jetzt bewerben!“

Rossmann (SPD) ruft Kreis Pinneberger Firmen und Einrichtungen zur Teilnahme auf  „Noch bis zum 12. Februar können Projekte zum Thema Bildung und Arbeit der Zukunft beim Wettbewerb ‚Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen‘ eingereicht werden.“ Darauf hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann aufmerksam gemacht. „Am einfachsten geht dies direkt im Internet auf der Seite ‚ausgezeichnete-orte.de‘. Ich würde mich freuen, wenn es auch aus dem Kreis Bewerbungen gäbe.“ Der Wettbewerb der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank steht unter dem Motto „digitalisieren. revolutionieren. motivieren. Ideen für Bildung und Arbeit in Deutschland und Europa”. Gesucht werden

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Rossmann (SPD): „Mit weniger Bürokratie gegen Kinderarmut“

Auch Kreis Pinneberger Impulse in Giffeys Starke-Familien-Gesetz „Kinder dürfen kein Armutsrisiko sein.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann. „Mit dem ‚Starke-Familien-Gesetz‘, das in dieser Woche vom Bundeskabinett beschlossen worden ist, sollen deshalb der Kinderzuschlag und die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets verbessert werden.“ Dabei soll deutlich an Bürokratie abgebaut werden. „Das ist ein Anliegen, das auch das Jobcenter des Kreises in unseren letzten Gesprächen thematisiert hat“, so der Parlamentarier. Die neuen Regelungen beinhalten dabei auch Verbesserungen, wie sie die Kreis Pinneberger SPD auf ihrem letzten Parteitag gefordert hatte. Das Maßnahmenpaket von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) und Bundessozialminister

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich
Termine
  • Verleihung des Walter-Damm-Preises 15. September 2019 @ 11:00 - 13:00 Bürgerhaus, Hauptstraße 79, 25482 Appen, Deutschland
    Weitere Details anzeigen
  • Bürgersprechstunde 20. September 2019 @ 15:00 - 17:00 SPD-Kreisbüro, Friedrich-Ebert-Straße 34, Pinneberg

    Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter der 04101-200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen