Kulturgut Börte: Unterstützung von Rossmann

SPD-Abgeordneter schreibt an Ministerpräsident Albig „Die Börte als Zubringerdienst im Bäderbetrieb existiert seit der Gründung des Seebades Helgoland im Jahr 1826, also schon seit fast 200 Jahren, und ist für den Fremdenverkehr der Gemeinde nicht weniger charakteristisch als die bekannte ,lange Anna‘ und die berühmten Hummerbuden.“ Das sagt der Kreis Pinneberg SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. Mit einem Brief an Ministerpräsident Torsten Albig hat sich der Politiker deshalb jetzt dafür eingesetzt, dass das Land die Bewerbung der Dampferbörte zur Anerkennung als „immaterielles Kulturgut“ befürwortet. Eine Delegation der Insel hatte Albig am vergangenen Freitag die Bewerbung überreicht und damit das Aufnahmeverfahren

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine