Bahnhofssicherheit in Elmshorn: Rossmann bleibt am Ball

SPD-Abgeordneter setzt sich weiter für Bahnsteig-Kameras ein Die Video-Überwachung der Bahnsteige im Elmshorner Bahnhof ist am Geld gescheitert. Das erfuhr der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann jetzt aus dem Bundesinnenministerium. „Die Mittel des Programms sind leider ausgeschöpft“, berichtet der Politiker. Grund dafür, dass die Bahnhöfe Neumünster und Elmshorn anders als eigentlich vorgesehen nicht mit der Kameratechnik ausgerüstet werden, ist die begrenzte finanzielle Ausstattung des „Sofortprogramms Video“ der Deutschen Bahn AG. Rossmann: „Die Mittel werden nach Gefährdungsstatus vergeben. Da ist natürlich einerseits positiv, dass Elmshorn auf der Liste nicht höher steht. Andererseits wäre die Video-Überwachung im unmittelbaren Bahnhofsbereich fraglos

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Bildungsforum - Neun Uhr Schulbeginn? 22. Mai 2018 @ 19:30 - 21:30 Rockville-Zimmer, Rathaus Pinneberg
    Weitere Details anzeigen