Die Dienstpflicht der CDU ist ein Gespensterthema fürs Sommerloch!

Statement von SPD-MdB Rossmann  Mit dem Herzen bin ich sehr für dafür, dass es ein verpflichtendes Engagement aller jungen Menschen, ob männlich oder weiblich, für ein Jahr am Gemeinwohl und am gesellschaftlichen Zusammenhalt gibt. Und zwar in anspruchsvoller und motivierender Form. Ohne diese Qualitäten geht diese Verpflichtung aber nach hinten los. Die jungen Menschen hätten dann mit Recht das Gefühl, dass ihnen ein Jahr an Lebens-, Bildungs- und Arbeitszeit einfach „geklaut“ würde. „Gammeldienst“ ohne konkrete Weiterentwicklung für die jungen Menschen macht jedenfalls keinen Sinn, er schädigt die Wirtschaft und ihre Fachkräftebedarfe und ist bei über 700 000 jungen Menschen immens

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Bei der Knotenstudie ist der Knoten drin“

Von der Bewertung des Hamburger Hauptbahnhofs hängen auch Maßnahmen im Kreis ab „Es sieht aus, als wenn bei der Knotenstudie der Knoten drin ist.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. Nach einer aktuellen Auskunft der Bundesregierung soll die Bewertung des Knotenprojekts, mit dem auch der Ausbau des Elmshorner Bahnhofs mit einem vierten Bahnsteig verbunden sein könnte, „im Jahr 2018 abgeschlossen werden.“ „Ursprünglich sollte die Studie im vergangenen Jahr fertig werden“, macht Rossmann deutlich. „Dann hat mir der damals geschäftsführende Bundesverkehrsminister Schmidt von der CSU im Dezember die Ergebnisse für Sommer 2018 angekündigt, und jetzt sollen wir

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Bahnhof Elmshorn: Knoten-Studie später fertig

Rossmann: „Verzögerung ärgerlich“ „Ich möchte dringend einfordern, die Neuplanung des Elmshorner Bahnhofs zu nutzen und in diesem Zuge bundesseitig die Planung eines vierten Bahnsteigs mit zu projektieren“ Das hatte der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann im Dezember in einem Brief an den geschäftsführenden Bundesverkehrsminister Christian Schmidt (CSU) geschrieben. Die jetzt eingetroffene Antwort ist für den Abgeordneten enttäuschend: „Der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann vertröstet mich und alle von der Verkehrssituation Betroffenen erstmal auf den Sommer.“ In seinem Schreiben hatte Rossmann insbesondere auf die beim Unfall im November deutlich gewordene problematische Lage hingewiesen und die Folgewirkungen eines Gleisausfalls in Elmshorn

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Glyphosat-Streit: Jetzt lokal handeln!

MdB Rossmann fordert Kommunen zum konsequenten freiwilligen Verzicht auf „Was der geschäftsführende Bundesagrarminister Schmidt gemacht hat, war eine große Umweltsünde und eine politische Sauerei.“ Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann verurteilt mit scharfen Worten das Vorgehen des CSU-Ministers, der nicht nur die guten Regeln der Politik, sondern auch die Bundeskanzlerin und das Kabinett insgesamt „durch seine CSU-gesteuerte Eigenmächtigkeit düpiert hat“. Rossmann: „In der Sache geht es doch auch nicht nur um die Frage Krebs oder nicht, sondern um die von keiner Seite aus bestrittene massive Zerstörung von Pflanzen und Insekten und damit letztlich auch der Vogelwelt.“ Statt eines

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich
Termine
  • Bürgersprechstunde 4. Oktober 2018 @ 15:30 - 17:30 Friedrich-Ebert-Straße 34, 25421 Pinneberg, Deutschland

    Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen