Newsletter der SPD-Bundestagsfraktion

Der aktuelle Newsletter der SPD-Bundestagsfraktion, u. a. mit Beiträgen zu: Vereinbarte Debatte zu 30 Jahre Mauerfall; Hasskriminalität konsequent verfolgen; Mehr Unterstützung für Angehörige pflegebedürftiger Menschen; Verbessertes soziales Entschädigungsrecht; Schub für die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Den vollständigen Newsletter finden Sie hier: Newsletter 17 2019

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Newsletter der Fraktion

Digitale Zukunft: Impulse für die Diskussion aus dem Kreis Pinneberg

Digitalisierung und Zukunft der Arbeit standen im August im Mittelpunkt des Kreisparteitags der Pinneberger SPD. Gemeinsam mit Betriebsräten und Gewerkschafts-Aktiven wurden die unterschiedlichen Aspekte des Themenbereichs intensiv diskutiert: Eine wirklich gute Veranstaltung, die Spaß machte – und mit dem Beschluss eines gut akzentuierten Leitantrags die wichtigsten Impulse auch an Landes- und Bundesebene weiterreicht.               Mehr Informationen: PI_190817_Beschluss1_Digitale_Zukunft

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Wahlkreis

Arbeitszeitverkürzung gehört wieder auf die Tagesordnung!

Rossmann (SPD) diskutiert mit Arbeitnehmervertretern über Digitalisierung „Produktivitätsgewinne aus der Digitalisierung müssen auch für eine neue Dynamik in der Arbeitszeitverkürzung genutzt werden.“ Darüber waren sich Gewerkschafter und Sozialdemokraten bei einer Arbeitnehmerrunde des Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann einig. „Robotisierung und Automatisierung stellen die Verteilungsfrage neu. Arbeitszeitverkürzung kann eine zentrale Dividende der Digitalisierung werden“, fasste Rossmann die gemeinsame Position zusammen.“ Flexibilisierung der Arbeitszeiten und Home-Office seien ebenfalls Chancen des technischen Fortschritts, die für viele Beschäftigte attraktiv sein könnten, machte der Kreisvorsitzende der SPD-Arbeitnehmerschaft (AfA), Jürgen Heesch, deutlich. „Das darf dann aber nicht so laufen, wie es dem Unternehmen am besten

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Digitalisierung: Bund unterstützt Weiterbildung

Rossmann (SPD) ruft kleine und mittlere Unternehmen auf, Angebote zu nutzen „Mit dem Inkrafttreten des Qualifizierungschancengesetzes von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil haben Beschäftigte seit dem 1. Januar 2019 umfassenden Zugang zur Weiterbildungsförderung der Bundesagentur für Arbeit, wenn sie vom digitalen Wandel betroffen sind oder sich in einem Beruf weiterbilden wollen, in dem Fachkräftemangel herrscht.“ Darauf hat jetzt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann aufmerksam gemacht. „Auch für die Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Firmen ist das ein gutes Angebot. Ich werbe daher auch bei uns im Kreis Pinneberg für diese neue Leistung.“ Die Unternehmen erhalten nach Größe gestaffelt bis

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Newsletter der SPD-Bundestagsfraktion

Der aktuelle Newsletter der SPD-Bundestagsfraktion, u. a. mit Beiträgen zu: Grundgesetzänderung – Damit Herkunft nicht über Zukunft entscheidet; Mehr Tempo bei der Digitalisierung; Weiterbildung für den digitalen Arbeitsmarkt; Wohnen soll bezahlbar bleiben. Den vollständigen Newsletter finden Sie hier: Newsletter 19 2018

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Newsletter der Fraktion
Termine
  • "Reicht das GroKo-Klimapaket?" - Diskussion mit den Jusos 16. November 2019 @ 15:00 - 17:00 SPD-Kreisbüro, Friedrich-Ebert-Straße 34, Pinneberg

    Interessierte sind herzlich eingeladen, mit dem Pinneberger Juso-Kreisverband und Ernst Dieter Rossmann über die Maßnahmen des Klimapaketes der Bundesregierung zu diskutieren.

    Weitere Details anzeigen
  • Bildungsforum zur Schuldigitalisierung 19. November 2019 @ 19:00 - 21:00

    mit Kai Vogel MdL, schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

    Weitere Details anzeigen
  • Der Boden - Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel 22. November 2019 @ 20:00 - 21:30 Tornesch, Kleiner Friedrich, Friedrichstr. 2-4

    „Ob im eigenen Garten, unterÄckern und Feldern, Wiesen undWäldern: Es ist der Boden, derdafür sorgt, dass wir essen, atmenund sauberes Wasser trinken können. Mehr noch, wie wir mit ihmumgehen, ist für das globale Klima genauso entscheidend wie dieFrage, womit wir unsere Autosantreiben oder wie wir unserenStrom produzieren.“ Das sagt dieTornescher Autorin SusanneDohrn. In ihrem neuen Buch„Der Boden. Bedrohter Helfer gegen den Klimawandel“ hat sie sich mit diesemThema intensiv auseinandergesetzt.Bei einer gemeinsamenVeranstaltung von Ernst DieterRossmann und der Tornescher SPDwird sie das Buch jetzt vorstellen,daraus lesen und darüberdiskutieren, was Politikund Gesellschaft beimUmgang mit der wertvollen Ressource besser machen können - und wasjeder selbst dazu beitragen kann.

    Weitere Details anzeigen