„Die Breitband-Modellregion bleibt auf der Tagesordnung“

Rossmann (SPD) fordert Umdenken auf Bundesebene „Für das moderne Breitband sind in Berlin offenbar noch dicke Bretter zu bohren.“ So kommentiert der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann die Antwort von FDP-Landeswirtschaftsminister Bernd Buchholz auf den Vorschlag des Zweckverbands Breitband Marsch und Geest (ZBMG) für eine Modellregion im Südwesten Schleswig-Holsteins. Heists Bürgermeister Jürgen Neumann, der auch Vorsteher des Zweckverbands ist, hatte sich an die zuständigen Landes- und Bundesminister gewandt und vorgeschlagen, in Bereich des ZBMG im Rahmen eines Pilotprojektes neue kooperative Herangehensweisen zu erproben, um dem Breitband-Flickenteppich im ländlichen Bereich entgegenzuwirken. Das Modell stellte er Rossmann in mehreren Gesprächen vor

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Das Problem von Quarantäneschädlingen in der Baumschulenwirtschaft ernst nehmen

Rossmann setzt sich für Entschädigungsfonds für Baumschulenbetriebe ein Der Klimawandel und der internationale Handel begünstigen die Einschleppung von fremdartigen Schädlingen, die als sogenannte Quarantäneschädlinge auf Listen der Europäischen Union geführt werden. Treten diese Schädlinge in einer Baumschule auf, müssen die Bestände im schlimmsten Fall vernichtet werden oder die Betriebe werden einer jahrelangen Verkaufssperre unterworfen. Auf einer Veranstaltung des Bundes Deutscher Baumschulen in Berlin hat sich der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann nachdrücklich dafür ausgesprochen, jetzt im Zusammenhang mit den neuen EU-Verordnungen in Deutschland ernsthaft am Aufbau eines solidarischen Quarantäne-Entschädigungsfons für Baumschulen zu arbeiten. Rossmann: „Es ist richtig, dass die

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Glyphosat-Diskussion: Unsere Umweltministerin zeigt klare Kante

Das Thema Glyphosat hat die umweltpolitische Debatte in den vergangenen Wochen geprägt. Das grobe politische Foul des CSU-Landwirtschaftsministers belastet die Glaubwürdigkeit von CDU/CSU und auch der Bundeskanzlerin. Ernst Dieter Rossmann, Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneter, hat sich in den vergangenen Wochen mehrfach in der Presse hierzu geäußert (PM: Jetzt mit dem Glyphosat-Ausstieg ernst machen) und zum lokalen und nationalen Handeln aufgerufen (PM: Glyphosat-Streit: Jetzt lokal handeln). Die SPD-Umweltministerin Barbara Hendricks hat während der gesamten Debatte eine konsequente Linie gegen Glyphosat verfolgt. In einem Schreiben an die Abgeordneten der SPD-Bundestagsfraktion ordnet Frau Hendricks nun die Entscheidung der EU politisch ein, entwirft eine politische Strategie

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Berlin, Wahlkreis

Die europäische Idee neu beleben

SPD-Diskussion um einen gemeinsamen Europa-Feiertag  „In der europäischen Debatte fehlt mir häufig der Drive. Wo sind die neuen Initiativen für mehr Bildung, Ausbildung, Wissenschaft und Forschung? Was tut Europa gemeinsam für die europäische Idee und die Identifikation der jungen Menschen mit Europa?“, fragte sich der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann in der Gesprächsrunde, die in Quickborn zur Zukunft der europäischen Jugend stattfand. Hintergrund der Diskussion war der erst kürzlich veröffentlichte Europäische Beschäftigungs- und Sozialbericht der Europäischen Kommission, der der EU zwar einen positiven arbeitsmarktpolitischen Trend bestätigt, jedoch auch zeigt, dass die jüngeren Generation es deutlich schwieriger auf dem

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Europa bilden

Die EU hat sich fünf Zukunftsprojekte vorgenommen. Aber eines fehlt in der Reihe. Ideen dafür gäbe es genug Ein Gastbeitrag von Ernst Dieter Rossmann für die Frankfurter Rundschau, 01.07.2017 War es das schon? In dichter Folge hat die Europäische Kommission in den letzten Monaten fünf strategische Reflexionspapiere vorgestellt, die der großen europäischen Idee und dem Zusammenspiel der Staaten und Institutionen in der EU neue Impulse geben und sie strategisch bündeln sollten. Mit einem Weißbuch zur sozialen Dimension wurde im April der Anfang gemacht. Globalisierung und Migration, Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion, europäische Verteidigung waren die Zwischenstationen und am 28. Juni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Rossmann überregional
Termine
  • Bürgersprechstunde 4. Oktober 2018 @ 15:30 - 17:30 Friedrich-Ebert-Straße 34, 25421 Pinneberg, Deutschland

    Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen