„Alleinerziehende stärker unterstützen!“

Unterhaltsvorschuss

Rossmann (SPD) drängt auf Reform des Unterhaltsvorschusses Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann setzt sich für eine bessere Unterstützung von Alleinerziehenden ein. „Obwohl Alleinerziehende Enormes leisten, meist erwerbstätig und gut ausgebildet sind, haben sie ein sehr hohes Armutsrisiko“, hebt Rossmann hervor. „Hier gibt es trotz der bereits beschlossenen Verbesserungen noch einiges zu tun.“ Insbesondere die Ausweitung des Unterhaltsvorschusses für Alleinerziehende nimmt der Sozialdemokrat dabei ins Visier. „Die SPD-Bundestagsfraktion hat in den vergangenen Jahren bereits einiges dafür getan, dass Alleinerziehende besser unterstützt werden“, berichtet Rossmann. Unter anderem sei erreicht worden, dass ab dem Jahr 2015 der steuerliche Entlastungsbetrag für

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Mutterschutz für Studentinnen kommt

Rossmann (SPD): „Dringende Anpassung an die Realität“  „Rund 20000 schwangere Schülerinnen und Studentinnen gibt es jedes Jahr. Es ist nicht nur aus familienpolitscher Sicht sondern gerade auch vom bildungspolitischem Standpunkt aus gut, dass sie jetzt endlich in die Mutterschutzregelung aufgenommen werden.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecher seiner Fraktion, Dr. Ernst Dieter Rossmann. „Ich begrüße es ausdrücklich, dass Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig sich mit dieser Initiative jetzt gegen den Widerstand der Union durchgesetzt hat.“ Es sei höchste Zeit, dass die fast 65 Jahre alten Regelungen entstaubt werden, findet der Bildungsexperte. „Mit der Kabinettsentscheidung für die Reform ist eine

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Die Familienarbeitszeit muss kommen“

Rossmann (SPD) macht Druck für Schwesig-Konzept „Moderne Familienpolitik muss die richtige Mischung aus Zeit, Geld und Betreuungsangeboten im Auge haben. Mit der Familienarbeitszeit will die SPD deshalb Müttern und Vätern neue Möglichkeiten geben, Beruf und Familie untereinander aufzuteilen, wie sie es wünschen.“ Das hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann angekündigt. „Der Richtungswechsel in der Familienförderung muss kommen. Wenn die Union sich einer solchen Neuorientierung in dieser Legislaturperiode verweigert, wird dies für die Sozialdemokraten ein wichtiges Thema für die nächste Bundestagswahl sein“, macht der Politiker deutlich. Die Idee der Familienarbeitszeit ist für die SPD, dass beide Eltern gleichmäßig

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Alleinerziehende: Verbesserungen kommen rückwirkend

Rossmann (SPD): Überfällige Entlastung durchgesetzt Die von der Großen Koalition vereinbarten Entlastungen für Alleinerziehende werden rückwirkend schon ab 1. Januar 2015 in Kraft gesetzt. Das teilt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann mit. „Die SPD hat jetzt durchsetzen können, dass die Anhebung des Entlastungsbetrags deutlich vor dem Rest des Familienpakets in Kraft tritt und damit für das komplette Jahr veranschlagt werden kann“, so Rossmann. Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende steigt von 1308 Euro auf 1908 Euro jährlich. Für jedes weitere Kind steigt er um 240 Euro. „Durch diesen Anstieg haben die Alleinerziehenden in Deutschland spürbar mehr Geld im Portemonnaie.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Erzieherinnen und Erzieher verdienen mehr!“

Rossmann (SPD) unterstützt Kita-Beschäftigte „Die Arbeit von Erzieherinnen und Erziehern ist mehr wert als ihre derzeitige Bezahlung. Die Streikziele der Kita-Beschäftigten verdienen daher Unterstützung.“ Das meint der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. Der Politiker wirbt für Verständnis für die aktuellen Arbeitskampfmaßnahmen. „Gute Kitas und Tagespflege sind die Voraussetzung dafür, dass Eltern Familie und Beruf vereinbaren können. Gleichzeitig ermöglichen sie unseren Kindern einen guten Start ins Leben. Möglich machen das die Menschen, die in Kitas und in der Tagespflege arbeiten“, betont Rossmann, der selbst lange Jahre als Ausbilder von Erzieherinnen und Erziehern tätig war. Der Erzieherberuf müsse gesellschaftlich und

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Bildungsforum Gute-Kita-Gesetz 3. Dezember 2018 @ 20:00 - 21:30 SPD-Kreisbüro, Friedrich-Ebert-Straße 34, Pinneberg

    Mit:
    Dr. Ernst Dieter Rossmann
    Kreis Pinneberger MdB und Vorsitzender des Bildungsausschusses im Deutschen Bundestag
    Beate Raudies
    Landtagsabgeordnete
    Helga Kell-Rossmann
    Stv. Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und Vorsitzende des Kreis-Jugendhilfeausschusses

    Weitere Details anzeigen
  • Wasserturmgespräch 5. Dezember 2018 @ 09:00 - 10:30 Wasserturm Elmshorn, Jahnstraße, 25335 Elmshorn, Deutschland

    Mit:
    Beate Raudies MdL

    Weitere Details anzeigen