Erste Beratung der Bundesregierung zum Einzelplan Bildung und Forschung

Redebeitrag von Dr. Ernst Dieter Rossmann (SPD) am 12.09.2019 Erste Beratung der Bundesregierung zum Einzelplan 30 (Bildung und Forschung) Gesamte Debatte im Plenarprotokoll Video der Rede von Ernst Dieter Rossmann Quelle: Deutscher Bundestag, Berlin

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Reden

„Das Aktionsprogramm zum Insektenschutz ist ein echter Fortschritt“

Rossmann (SPD) unterstützt Kabinettsvorlage „Fester Schlusspunkt für Glyphosat, Verbot besonders schädlicher Pestizide und gesetzlicher Schutz für Insekten-Lebensräume wie Streuobstwiesen – das ist ein richtig gutes Maßnahmenpaket!“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann zum Aktionsprogramm Insektenschutz von Bundesumweltministerin Svenja Schulze, das jetzt vom Bundeskabinett beschlossen worden ist. „Damit nimmt die Bundesregierung das bisher umfangreichste Maßnahmenpaket zum Schutz von Insekten und ihrer Artenvielfalt in Angriff“, freut sich Rossmann. Der Abgeordnete setzt sich bereits seit Jahren für besseren Insekten- und besonders Bienenschutz ein und engagiert sich auch in Berlin für den Ausstieg aus dem Glyphosat-Einsatz. „Die Verwendung von Glyphosat soll

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Deutsche Wissenschaft gestärkt

Rossmann leitet Delegationsreise des Bildungsausschusses zu Wissenschaft und Forschung in die USA Die deutsche Wissenschaft und Forschung haben weltweit einen exzellenten Ruf. Dazu tragen auch die Forscher bei, die im Ausland und speziell auch in den USA arbeiten, dem weltweit bedeutendsten Land von Wissenschaft und Forschung. Ernst Dieter Rossmann, Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des Ausschusses für Bildung und Forschung, hatte jetzt eine Woche lang Gelegenheit, sich in Kalifornien mit deutschen und US-amerikanischen Wissenschaftlern, Hochschullehrenden und Unternehmern auszutauschen. Auf dem Programm standen dabei Besuche an den Universitäten Berkeley und Stanford sowie bei Google, dem McKinsey Global Institute, Continental und verschiedenen

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Kommentar zum „Bildungsmonitor 2019“

Dr. Ernst Dieter Rossmann, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Schleswig-Holstein und Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, kommentiert für die dpa den am 15. August 2019 vorgestellten Bildungsmonitor 2019 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft: „Das Bildungsmonitoring ist einmal mehr der kritische Spiegel für die Entwicklung im deutschen Bildungswesen, den wir in den Kommunen, den Ländern und im Bund brauchen. Das Monitoring ergänzt den nationalen Bildungsbericht und gibt sinnvolle Hinweise insbesondere aus Sicht der Wirtschaft. Die Komplexität von 93 Indikatoren aus allen Bereichen des Bildungsgeschehens verlangt nach Differenzierung. Stark vereinfachende Ranglisten von Bundesländern werden dem selbstgestellten Anspruch des Bildungsmonitors nicht gerecht. Umso

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Klimaschutz: Rossmann (SPD) plädiert für Aufforstungsplan

trees-2206090_1920

„Kreis Pinneberg kann wichtige Rolle spielen“ Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann will sich in Berlin für einen „Generalplan Aufforstung“ einsetzen. Der Vorsitzende des auch für den Forschungsbereich zuständigen Bildungsausschusses will damit rasch auf die Erkenntnisse einer aktuellen Studie von Wissenschaftlern der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich reagieren. Die Experten hatten ermittelt, dass das verstärkte Pflanzen von Bäumen ein wichtiger Baustein bei der Bekämpfung des Klimawandels sein könnte. „Dem Kreis Pinneberg als Baumschulregion und weltweitem Spitzenreiter in der Züchtung von Gehölzen könnte dabei eine wichtige Rolle zukommen.“ Für Schleswig-Holstein als waldärmstes Flächenland Deutschlands könnte eine deutschland- oder sogar europaweite

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich
Termine
  • Die Ergebnisse des Klima-Kabinetts: Was ist davon zu halten? 22. September 2019 @ 11:00 - 13:00 SPD-Kreisverband Pinneberg, Friedrich-Ebert-Straße 34, 25421 Pinneberg, Deutschland

    Was sind die Pläne der Großen Koalition in Berlin zur
    Bekämpfung des Klimawandels? Am Freitag, dem
    20. September soll im sogenannten Klimakabinett
    der Bundesregierung von den zuständigen Ressorts
    ein gemeinsames Konzept erarbeitet werden.
    Wie die Vorschläge von Union und SPD aussehen,
    ob sie hinreichend oder übertrieben sind, ob noch
    weitere Maßnahmen folgen müssen und welche Folgen
    die Vereinbarungen für die Bürgerinnen und Bürger haben
    werden, darüber möchte ich gerne im Rahmen einer offenen Runde informieren und diskutieren.
    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

    Weitere Details anzeigen