Die Dienstpflicht der CDU ist ein Gespensterthema fürs Sommerloch!

Statement von SPD-MdB Rossmann  Mit dem Herzen bin ich sehr für dafür, dass es ein verpflichtendes Engagement aller jungen Menschen, ob männlich oder weiblich, für ein Jahr am Gemeinwohl und am gesellschaftlichen Zusammenhalt gibt. Und zwar in anspruchsvoller und motivierender Form. Ohne diese Qualitäten geht diese Verpflichtung aber nach hinten los. Die jungen Menschen hätten dann mit Recht das Gefühl, dass ihnen ein Jahr an Lebens-, Bildungs- und Arbeitszeit einfach „geklaut“ würde. „Gammeldienst“ ohne konkrete Weiterentwicklung für die jungen Menschen macht jedenfalls keinen Sinn, er schädigt die Wirtschaft und ihre Fachkräftebedarfe und ist bei über 700 000 jungen Menschen immens

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Die Komfortzone endet am Tellerrand

SPD-Bundestagsabgeordneter im Gespräch mit Absolventen des internationalen Freiwilligendienstes der Deutschen UNESCO-Kommission „Man lernt unglaublich viel, vor allem über sich selbst und gewinnt einen anderen Blick auf die Welt“, darüber sind sich Janna Basner, Antonia Becker, Mauricio Rojas und Ann-Sophie Rade aus dem Kreis Pinneberg einig. Alle vier sind Absolventen des internationalen Freiwilligendienstes ‚kulturweit‘ der Deutschen UNESCO-Kommission. Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann, der jetzt als Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Bildung und Forschung in die Deutsche UNESCO-Kommission berufen worden ist, hatte die vier Freiwilligen eingeladen, um über ihre Auslandserfahrung zu sprechen. Seit 2009 vermittelt kulturweit jedes Jahr rund 400 Freiwillige

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Bürgersprechstunde 4. Oktober 2018 @ 15:30 - 17:30 Friedrich-Ebert-Straße 34, 25421 Pinneberg, Deutschland

    Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen