Die Exzellenzstrategie muss nachhaltig werden

Deutschland muss die verschiedenen Programme zur Förderung der Hochschulen aufeinander abstimmen Ein Gastbeitrag von Ernst Dieter Rossmann für die Frankfurter Rundschau, 29. Juni 2016 Der 16. Juni 2016 wird als der Tag in die Geschichte von Wissenschaft und Forschung in Deutschland eingehen, an dem sich der Bund und die 16 Länder mit der „Exzellenzstrategie“, dem „Pakt für den wissenschaftlichen Nachwuchs“ und der Fördermaßnahme „Innovative Hochschule“ auf ein bemerkenswertes Zwei-Milliarden-Programm zur Stärkung unserer Hochschulen geeinigt haben. Im Spannungsfeld der Kompetenzen von Bund und Ländern ist dies kein Selbstgänger. Größter Baustein der Wissenschaftspakte ist die Weiterentwicklung der rot-grünen Exzellenzinitiative von 2005 zur All-Parteien-Exzellenzstrategie von 2016. Bis

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Berlin, Rossmann überregional

Muss das Kooperationsverbot fallen? Der verfassungsrechtliche Irrtum des Kooperationsverbots muss beseitigt werden

Gastbeitrag von Dr. Ernst Dieter Rossmann im Debatten-Portal Causa des Tagesspiegels   Bei der Neuordnung des Bund–Länder–Finanzausgleichs muss auch über eine Aufhebung des unsinnigen Kooperationsverbotes in der Bildungsförderung verhandelt werden, sagt Ernst Dieter Rossmann, Sprecher für Bildung und Forschung der SPD-Bundestagsfraktion. Verhandeln die Länder untereinander und zusammen mit dem Bund über ihre Zusammenarbeit, geht es um überaus komplexe Strukturen und Aufgabenfelder. Entscheidungen sind hier immer finanzwirksam und haben eine große Reichweite. Denn was einmal mit Zwei–Drittel–Mehrheit in der Verfassung verankert ist, lässt sich später oft nur mühsam und scheibchenweise korrigieren. Da mögen der Korrekturbedarf und die Einsicht über getroffene Fehlentscheidungen

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Rossmann überregional

Beitrag von Katja Mast & Ernst Dieter Rossmann in der Berliner Republik: Weiterbildung schafft Zukunft

Die großen Zukunftstrends für Deutschland betreffen Wissensökonomie, Industrie 4.0 und Demografie. Klar, dass schon deshalb alle Bildungsressourcen gehoben werden müssen. Gerade beim Thema Weiterbildung bleibt dabei jede Menge zu tun – aus wirtschaftlichen und sozialen Gründen zugleich Die Gewerkschaften und die Sozialdemokratie waren schon immer Bildungs- und Aufstiegsbewegungen. Im 19. Jahrhundert entstanden die Arbeiterbildungsvereine. Bis zur Weimarer Republik stand die gesellschaftliche, soziale und politische Bildung der Arbeiter im Mittelpunkt. Dieser Kampf um gleiche Bildungschancen und Aufstiegsmöglichkeiten durch Bildung hat viel erreicht: die Abschaffung des Schulgeldes in Volksschulen 1888, die Einführung des Dualen Systems 1897, seit 1908 dürfen Frauen studieren, die

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Rossmann überregional
Termine
  • Graue-Erbsen-Essen der SPD Elmshorn 13. Februar 2018 @ 19:00 - 22:00 Kantine Elmshorn, Lornsenstraße 54, 25335 Elmshorn, Deutschland
    Weitere Details anzeigen