„Der Kampf gegen Altersarmut fängt beim Mindestlohn an“

SPD-Bundestagsabgeordneter Rossmann: 12 Euro Mindestlohn müssen das Ziel sein Der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Pinneberg Ernst Dieter Rossmann spricht sich im Vorfeld des nächsten Treffens der Mindestlohnkommission im Juni für eine deutliche schrittweise Erhöhung des Mindestlohnsatzes, der aktuell bei 8,84 Euro liegt, aus. Hintergrund ist eine Auskunft des Bundesarbeitsministeriums zur Beziehung von Mindestlohn und Nettorente. Danach benötigt man aktuell 29,5 Entgeltpunkte, um eine Nettorente oberhalb der Grundsicherung von 814 Euro zu erhalten. Berechnungen des Ministeriums zufolge wäre das aktuell nur mit einem Stundenlohn von 12,63 Euro möglich, unter Nicht-Berücksichtigung einer zusätzlichen Altersvorsorge.  „Die Forderung nach verbindlichen  Schritten zu einer deutlichen

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Newsletter der SPD-Bundestagsfraktion

Der aktuelle Newsletter der SPD-Bundestagsfraktion, u. a. mit Beiträgen zu: Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen wird der Riegel vorgeschoben; Flexible Übergänge in die Rente geschaffen; Regelbedarfe in der Grundsicherung und Leistungen für Asylbewerber angepasst; Kulturelle Bildung für benachteiligte Kinder weiter ausbauen. Den vollständigen Newsletter finden Sie hier: Newsletter 16 2016

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Newsletter der Fraktion
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.