Ausbaggerung der Pinnau kommt in diesem Sommer

Weil die Verschlickung der Pinnau nicht nur für die Uetersener Feldmühle, sondern auch für den anderen Schiffsverkehr ein Problem ist, hat sich der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann immer wieder dafür eingesetzt, dass eine Lösung für die Ausbaggerungsmaßnahmen gefunden wird. Rossmann: „Ich habe zum wiederholten Mal beim Bundesverkehrsministerium nachgefragt, wie weit das Vergabeverfahren ist. Jetzt gibt es endlich eine positive Nachricht!“ Die neuste Antwort des Ministeriums enthält die positive Mitteilung, dass beim vom Wasser- und Schifffahrtsamt Hamburg 2017 ausgeschriebene Vergabeverfahren zur Anbietung von geeignetem Gerät für die Nassbaggerarbeiten in der Pinnau endlich der Auftrag an einen Anbieter vergeben

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Deutsche Bahn AG im Gespräch mit den Kreis Pinneberger SPD – Abgeordneten

Bilanz des Gesprächs mit DB-Konzernbevollmächtigten Herbort: von konkret bis ergebnisoffen ist alles dabei Die Bauleistungen für die Lärmschutzwände entlang der Bahn in der Gemeinde Westerhorn sind im April vergeben. Die baubetriebliche Einordnung zur Errichtung der Lärmschutzwände erfolgt ab November 2018. Diese Mitteilung machte die Konzernbevollmächtigte der Deutsche Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig – Holstein Manuela Herbort kürzlich bei dem Jahresgespräch mit den SPD – Abgeordneten des Kreises Pinneberg. Ernst Dieter Rossmann, Bundestagsabgeordneter der SPD für den Kreis: „Damit kommen jetzt auch die letzten über 2 km geplanten Lärmschutzwände im Kreis Pinneberg absehbar in die Bauphase. Das ist

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Der Kampf gegen Altersarmut fängt beim Mindestlohn an“

SPD-Bundestagsabgeordneter Rossmann: 12 Euro Mindestlohn müssen das Ziel sein Der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Pinneberg Ernst Dieter Rossmann spricht sich im Vorfeld des nächsten Treffens der Mindestlohnkommission im Juni für eine deutliche schrittweise Erhöhung des Mindestlohnsatzes, der aktuell bei 8,84 Euro liegt, aus. Hintergrund ist eine Auskunft des Bundesarbeitsministeriums zur Beziehung von Mindestlohn und Nettorente. Danach benötigt man aktuell 29,5 Entgeltpunkte, um eine Nettorente oberhalb der Grundsicherung von 814 Euro zu erhalten. Berechnungen des Ministeriums zufolge wäre das aktuell nur mit einem Stundenlohn von 12,63 Euro möglich, unter Nicht-Berücksichtigung einer zusätzlichen Altersvorsorge.  „Die Forderung nach verbindlichen  Schritten zu einer deutlichen

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Bei der Knotenstudie ist der Knoten drin“

Von der Bewertung des Hamburger Hauptbahnhofs hängen auch Maßnahmen im Kreis ab „Es sieht aus, als wenn bei der Knotenstudie der Knoten drin ist.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. Nach einer aktuellen Auskunft der Bundesregierung soll die Bewertung des Knotenprojekts, mit dem auch der Ausbau des Elmshorner Bahnhofs mit einem vierten Bahnsteig verbunden sein könnte, „im Jahr 2018 abgeschlossen werden.“ „Ursprünglich sollte die Studie im vergangenen Jahr fertig werden“, macht Rossmann deutlich. „Dann hat mir der damals geschäftsführende Bundesverkehrsminister Schmidt von der CSU im Dezember die Ergebnisse für Sommer 2018 angekündigt, und jetzt sollen wir

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Harte Strafe für Spät-Flug: Rossmann lobt Senat

SPD-Abgeordneter setzt sich für Bekämpfung von Fluglärm ein  „Es ist gut, dass der Hamburger Senat nicht nur bellt, sondern auch beißt.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. Er unterstützt damit das Vorgehen der Hamburger, die erstmals eine Strafe von 20000 Euro gegen die Fluglinie Easyjet erlassen hatten. „Auch ein Start um drei Minuten nach Mitternacht ist keine Lappalie und die Strafe vollkommen angemessen“, findet Rossmann, dem es eigentlich lieber wäre, wenn schon um 23 Uhr ganz Schluss mit Starts und Landungen in Fuhlsbüttel wäre. Das Übertreten der Regeln dürfe sich für die Fluggesellschaften nicht auch noch

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Wochenmarkttour Barmstedt 23. August 2018 @ 08:30 - 10:30 Barmstedt, 25355 Barmstedt, Deutschland
    Weitere Details anzeigen
  • Wochenmarkttour Schenefeld 23. August 2018 @ 11:00 - 13:00 Schenefeld, 22869 Schenefeld, Deutschland
    Weitere Details anzeigen
  • Frühverteilung am Bahnhof Wedel 24. August 2018 @ 06:30 - 07:30 Wedel, 22880 Wedel, Deutschland

    TN:

    - Barop
    - Hölck
    - Rossmann

    Weitere Details anzeigen