„Die Breitband-Modellregion bleibt auf der Tagesordnung“

Rossmann (SPD) fordert Umdenken auf Bundesebene „Für das moderne Breitband sind in Berlin offenbar noch dicke Bretter zu bohren.“ So kommentiert der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann die Antwort von FDP-Landeswirtschaftsminister Bernd Buchholz auf den Vorschlag des Zweckverbands Breitband Marsch und Geest (ZBMG) für eine Modellregion im Südwesten Schleswig-Holsteins. Heists Bürgermeister Jürgen Neumann, der auch Vorsteher des Zweckverbands ist, hatte sich an die zuständigen Landes- und Bundesminister gewandt und vorgeschlagen, in Bereich des ZBMG im Rahmen eines Pilotprojektes neue kooperative Herangehensweisen zu erproben, um dem Breitband-Flickenteppich im ländlichen Bereich entgegenzuwirken. Das Modell stellte er Rossmann in mehreren Gesprächen vor

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Werden Marsch und Geest zur Breitband-Modellregion?

Rossmann (SPD) unterstützt Initiative des Zweckverbands „Das ist eine Idee mit Charme und Energie, von der alle Seiten vom Privatkunden bis zum Gewerbebetrieb und den beteiligten politischen Ebenen profitieren könnten.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann zum Konzept einer Modellregion für ein hochmodernes Glasfasernetz im Bereich des Zweckverbands Breitband Marsch und Geest. Verbandsvorsteher Jürgen Neumann, Bürgermeister der Gemeinde Heist, hatte den Politiker um Unterstützung für seine Initiative beim Bundesminister für digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer (CSU), gebeten. „Da gehe ich gerne mit ins Boot“, so Rossmann. Hintergrund ist die anstehende Neufassung der Förderrichtlinien des Bundes für den

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Europa ist die Antwort! - Das Wahlprogramm der SPD 25. März 2019 @ 20:00 - 22:00 SPD-Parteiladen, Klostersande 27, Elmshorn

    Mit:
    - Beate Raudies MdL

    Weitere Details anzeigen
  • Ein Meilenstein für eine inklusive Gesellschaft 26. März 2019 @ 14:00 - 16:00 AWO-Büro, Daimlerstr 17, Elmshorn

    Diskussionsrunde zu 10 Jahren UN-Behindertenrechts-Konvention mit:
    - Axel Vogt, Behindertenbeauftragter des Kreises Pinneberg
    - Nadine Haartje, Lebenshilfe Kreis Pinneberg
    - Hans-Jürgen Damm, Kreisvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt

    Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter der 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen
  • Sozialstaatsdiskussion mit dem Ortsverein Halstenbek 28. März 2019 @ 20:00 - 21:30 AWO-Treff Halstenbek, Bickbargen
    Weitere Details anzeigen