Helgoland ohne Postbank? Rossmann hakt nach!

Besorgte Helgoländer Bürger haben sich an den Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst Dieter Rossmann gewandt, weil die Deutsche Post und die Postbank ihre Serviceleistungen auf der Insel deutlich einschränken wollen. Nach bestätigten Informationen will die Deutsche Post ihren zentralen Schalter im Unterland schließen und nur den Schalter im Zollamt aufrechterhalten, der allerdings verkürzten Öffnungszeiten hat. Hinzu kommt, dass die Postbank keine Serviceleistungen mehr auf Helgoland anbieten will. Rossmann: „Für die Helgoländer, die Filialkunden bei der Postbank sind, kann dieses bedeuten, dass sie mit ihrem Konto wechseln müssen.“ Rossmann kann die Sorge der Helgoländer gut nachvollziehen und wird sich an die

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Problemfall Helgoländer Binnenhafen: Rossmann (SPD) setzt sich ein

Ein Bauprojekt, das finanziell aus dem Ruder läuft: Die Südostmole des Helgoländer Binnenhafens wird zum Millionengrab

Abgeordneter nimmt Bund in die Pflicht Hat der Bund Helgoland übers Ohr gehauen, als er der Gemeinde den Binnenhafen überließ? So drastisch formulieren die Insulaner nur hinter vorgehaltener Hand. Fakt ist aber: Statt der 2008 von der damaligen Eignerin, der Wasser- und Schifffahrtsdirektion, veranschlagten 3,1 Millionen Euro werden die Baumaßnahmen nach zahlreichen Prüfungen mittlerweile auf 25 Millionen Euro taxiert. „Das ist eine Dimension, die die Gemeinde alleine nicht stemmen kann“, findet der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann, der sich jetzt bei einem Arbeitsbesuch vor Ort ein Bild von der Situation machte. Der Parlamentarier sieht den Bund gegenüber der

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann unterstützt „March for Science“

Auch Helgoländer Forscher machen mit  „Ich freue mich, dass sich auf Helgoland so viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gegen die Verfolgung von Forschung und unabhängiger Wissenschaft engagieren.“ Das schreibt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete und forschungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Ernst Dieter Rossmann, in seinem Grußwort für Organisationen und Teilnehmer des „March for Science“ auf Helgoland. Der Marsch gegen die Unterdrückung und Drangsalierung von Wissenschaftlern und die Zunahme von „alternativen Fakten“ ist eine Aktion, die weltweit am 22. April stattfindet. In Deutschland sind 23 Demonstrationen angemeldet. „Der Schwerpunkt der Insel-Wissenschaft liegt ja in der weltumspannenden Meeresforschung – einer Arbeit, bei der das

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Kulturgut Börte: Unterstützung von Rossmann

SPD-Abgeordneter schreibt an Ministerpräsident Albig „Die Börte als Zubringerdienst im Bäderbetrieb existiert seit der Gründung des Seebades Helgoland im Jahr 1826, also schon seit fast 200 Jahren, und ist für den Fremdenverkehr der Gemeinde nicht weniger charakteristisch als die bekannte ,lange Anna‘ und die berühmten Hummerbuden.“ Das sagt der Kreis Pinneberg SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. Mit einem Brief an Ministerpräsident Torsten Albig hat sich der Politiker deshalb jetzt dafür eingesetzt, dass das Land die Bewerbung der Dampferbörte zur Anerkennung als „immaterielles Kulturgut“ befürwortet. Eine Delegation der Insel hatte Albig am vergangenen Freitag die Bewerbung überreicht und damit das Aufnahmeverfahren

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Eine Allianz für Meeresforschung schmieden

Rossmann fordert nationale Initiative auf Helgoland  Die deutsche Meeresforschung ist von höchster Leistungsfähigkeit und genießt auch international großes Ansehen und Attraktivität. Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete und Sprecher für Forschung und Wissenschaft der SPD-Bundestagsfraktion, Ernst Dieter Rossmann, fand diese Einschätzung bei seinem jüngsten Besuch auf Helgoland und bei der Biologischen Anstalt Helgoland einmal mehr bestätigt. Die Biologische Anstalt, die in diesem Jahr am 19. Mai ihr 125-jähriges Bestehen auf Helgoland feiert, gehört jetzt zum Alfred Wegener-Helmholtz-Zentrum in Bremerhaven. Rossmann führte auf Helgoland nicht nur Gespräche mit dem Stationskoordinator für Helgoland, Andreas Schmidt, und Eva Brodte, die als Koordinatorin der Gastforschung des

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Bürgersprechstunde 4. Oktober 2018 @ 15:30 - 17:30 Friedrich-Ebert-Straße 34, 25421 Pinneberg, Deutschland

    Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen