Deutsche Bahn AG im Gespräch mit den Kreis Pinneberger SPD – Abgeordneten

Bilanz des Gesprächs mit DB-Konzernbevollmächtigten Herbort: von konkret bis ergebnisoffen ist alles dabei Die Bauleistungen für die Lärmschutzwände entlang der Bahn in der Gemeinde Westerhorn sind im April vergeben. Die baubetriebliche Einordnung zur Errichtung der Lärmschutzwände erfolgt ab November 2018. Diese Mitteilung machte die Konzernbevollmächtigte der Deutsche Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig – Holstein Manuela Herbort kürzlich bei dem Jahresgespräch mit den SPD – Abgeordneten des Kreises Pinneberg. Ernst Dieter Rossmann, Bundestagsabgeordneter der SPD für den Kreis: „Damit kommen jetzt auch die letzten über 2 km geplanten Lärmschutzwände im Kreis Pinneberg absehbar in die Bauphase. Das ist

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Bei der Knotenstudie ist der Knoten drin“

Von der Bewertung des Hamburger Hauptbahnhofs hängen auch Maßnahmen im Kreis ab „Es sieht aus, als wenn bei der Knotenstudie der Knoten drin ist.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. Nach einer aktuellen Auskunft der Bundesregierung soll die Bewertung des Knotenprojekts, mit dem auch der Ausbau des Elmshorner Bahnhofs mit einem vierten Bahnsteig verbunden sein könnte, „im Jahr 2018 abgeschlossen werden.“ „Ursprünglich sollte die Studie im vergangenen Jahr fertig werden“, macht Rossmann deutlich. „Dann hat mir der damals geschäftsführende Bundesverkehrsminister Schmidt von der CSU im Dezember die Ergebnisse für Sommer 2018 angekündigt, und jetzt sollen wir

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Bürgersprechstunde 4. Oktober 2018 @ 15:30 - 17:30 Friedrich-Ebert-Straße 34, 25421 Pinneberg, Deutschland

    Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen