Die europäische Dimension von Wissenschaft und Wissenschaftspolitik

Gastbeitrag von Ernst Dieter Rossmann für das Wissenschaftsforum der Sozialdemokratie, 2.11.2017: Worauf wir gründen… 1088 wird in Bologna die erste Universität der aufsteigenden Moderne gegründet. Der Universalgelehrte Galileo Galilei als ein Begründer der neuzeitlichen exakten Naturwissenschaften muss sich in Rom 1633 der Inquisition unterziehen. „Und die Erde bewegt sich doch.“ Immanuel Kant (1724 bis 1804) legt an der Universität Königsberg als Philosoph der Aufklärung neue Grundlagen der Erkenntnis und der Ethik. Albert Einstein erhält 1922 den Nobelpreis für seine Theorien zur Struktur von Materie, Raum, Zeit und Gravitation. Im Juni 1953 unterzeichnen 12 europäische Staaten die Urkunde zur Gründung des

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Rossmann überregional

Schleswig – Holstein bei den Hochschulen sehr aktiv

Rossmann würdigt Landesinitiative Mit den jüngsten Beschlüssen zur stärkeren Förderung der Hochschulen sieht der bildungspolitische Sprecher der SPD  – Bundestagsfraktion Ernst Dieter Rossmann das Land Schleswig  – Holstein „auf einem guten Weg für seine Hochschulen und die Stärkung der Wissenschaft“. Insbesondere die Erhöhung der Grundfinanzierung der Hochschulen bis 2019 um dann weitere 25 Millionen Euro wertet der Bildungsexperten der SPD – Bundestagsfraktion als „ausgesprochen starkes Zeichen“. Rossmann: „So ein Zusatzengagement der Länder haben wir uns genau gewünscht, als wir von Bundesseite aus zusammen mit den Ländern ein über sechs weitere Jahre laufendes 20 Milliarden-Sonderprogramm für die Bewältigung der wachsenden Studierendenzahlen

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Bologna-Reform – Positive Entwicklungen stützen, Fehler korrigieren und Verbesserungen durchsetzen

Antrag der SPD-Fraktion (BTDrs. 17/13475)

Getagged mit:
Veröffentlicht in Anträge, Berlin

Die europäische Hochschule als Leitidee der Zukunft

Die Bildung der Zukunft muss humanistisch, ökologisch und europäisch sein (Peter Glotz). Denn die Geistes- und Werthaltung des Humanismus bietet die Chance, Biologismus und Nationalchauvinismus sowie ihre Wiedergänger in der Gegenwart zurückzudrängen. Ökologische Bildung wird wichtiger denn je, weil der nachhaltige Umgang mit den natürlichen Ressourcendie menschliche Überlebensfrage überhaupt im 21. Jahrhundert ist. Und die europäische Dimension in der Bildung ist deshalb so wichtig, weil darin in weltweit einmaliger Weise Geschichte, Vielfalt und Reichtum an Sprachen, Wissen, Ideen und Kulturen gebündelt sind, die Tragkraft als ganz eigene Stimme von Fortschritt auch in der globalisierten Welt haben können und sollten. Nicht umsonst haben auch die Bildungsminister Europas die Jahrhundertreform

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Mein Thema: Bildung und Forschung
Termine
  • Wie geht es weiter in Berlin? 24. Januar 2018 @ 20:00 - 21:30 SPD-Parteiladen, Klostersande 27, Elmshorn

    Politischer Klönschnack in Elmshorn zu Beginn der Koalitionsgespräche

    Weitere Details anzeigen
  • Graue-Erbsen-Essen der SPD Elmshorn 13. Februar 2018 @ 19:00 - 22:00 Kantine Elmshorn, Lornsenstraße 54, 25335 Elmshorn, Deutschland
    Weitere Details anzeigen