Einen flexiblen Renteneintritt muss es auch für Werkstattmitarbeiter geben

Rossmann (SPD) wird in Berlin aktiv „Wer auf dem regulären Arbeitsmarkt beschäftigt ist, kann sich mit seinem Arbeitgeber über eine eventuelle Weiterbeschäftigung nach dem Erreichen der Altersgrenze verständigen. Für Mitarbeiter in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen gilt das nicht. Ich finde: Das muss sich ändern!“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. Der Politiker übernimmt damit die Forderung eines Werkstattrat-Mitgliedes, das ihn im Rahmen seiner letzten Bürgersprechstunde besucht und um Unterstützung gebeten hatte. Vorausgegangen war der Renteneintritt eines direkten Arbeitskollegen, der gerne weitergemacht hätte, aber diese Möglichkeit leider nicht erhielt. „Hintergrund ist, dass die Einrichtungen nur theoretisch

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Der Kreis kann Teilhabe-Vorreiter werden“

Rossmann (SPD) hofft auf weiteren Inklusions-Baustein im Bereich Arbeitsmarkt „Der Aktionsplan steht, die Förderung der Beratungsstelle ist klar. Jetzt muss noch gelingen, dass das Kreis Pinneberger Jobcenter bei den Modellvorhaben im Bereich Prävention von Erwerbsunfähigkeit dabei ist.“ Für den SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst Dieter Rossmann würde der Kreis Pinneberg mit diesem weiteren Modul zur echten Teilhabe-Vorreiter-Region. „Das Engagement von Axel Vogt als Behindertenbeauftragter des Kreises kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden“, betont Rossmann. „Ohne ihn gäbe es den Inklusions-Aktionsplan nicht.“ Die in einjähriger von hundert Beteiligten erarbeitete Maßnahmenliste war am 19. Januar vorgestellt worden. Als weiterer Inklusions-Baustein wird eine Beratungsstelle

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Arbeitsbedingungen von Lehrerinnen und Lehrern verbessern

Digitalisierung, Heterogenität oder Inklusion sind nur einige der neuen Herausforderungen, mit denen sich Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer wichtigen Arbeit  auseinandersetzen müssen. Der Weltlehrertag der UNESCO ist ein Weckruf, die zentrale Rolle von Lehrerinnen und Lehrern für eine qualitativ hochwertige Bildung noch mehr anzuerkennen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert, dass die Lehrerausbildung und -fortbildung endlich stärker auf die Tagesordnung der Bildungspolitik kommt. „Die Lehrerausbildung und -fortbildung muss auf die Tagesordnung. Lehrerinnen und Lehrer müssen bei der zunehmenden Komplexität der Erziehungs- und Bildungsaufgaben in den Schulen mehr unterstützt werden. Die Schulen stehen seit Jahren vor drängenden Herausforderungen: bei der digitalen Bildung bis zur

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Wohnungen für Menschen mit Schwerstbehinderungen fehlen

edr_icon_wahlkreis_260

 Rossmann (SPD): „Hier muss sich im Kreis Pinneberg dringend etwas bewegen!“ Im Kreis Pinneberg werden dringend Wohngelegenheiten für Menschen mit einer mehrfachen Schwerstbehinderung gesucht. Hierauf machte der Geschäftsführer der Lebenshilfe Pinneberg Michael Behrens den Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann anlässlich eines Besuches des Abgeordneten bei der Pinneberger Werkstatt Eichenkamp aufmerksam. Danach sieht die Lebenshilfe einen Bedarf für Menschen aus über 25 Familien, die auf ein solches besonderes Wohnangebot warten. Lebenshilfe-Geschäftsführer Michael Behrens: „Diese Familien und ihre betroffenen Angehörigen haben schon von Grund auf keine leichten Lebensumstände. Ein entsprechendes qualifiziertes Wohnangebot wäre nicht nur von besonderer Bedeutung für die Betroffenen,

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Lebenshilfe Elmshorn auf Entdeckungstor im Parlament

Rossmann: Barrierefreiheit im Bundestag mehr nutzen Die barrierefreien Seiten des Berliner Parlamentsbetriebes konnte gestern eine zwölfköpfige Gruppe der Lebenshilfe Elmshorn testen, die sich als Gäste des Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst Dieter Rossmann eine Führung durch das hohe politische Haus gewünscht hatten. „Diese Fortschritte sind der Expertise von Menschen mit Behinderungen geschuldet, mit denen wir seit Jahren ständig im Dialog zum Thema Barrierefreiheit sind“, erläutert Rossmann, der zugleich Sprecher der SPD-Abgeordneten aus Schleswig-Holstein ist. „Zwar reicht das noch nicht, doch der Anfang ist getan und wir sind nun sensibilisiert für das Thema Barrierefreiheit im Bundestag.“ Rossmann, der jedes Jahr bis

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich, Wahlkreis
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.