Bessere Eingliederung von Langzeitarbeitslosen in Arbeit trägt sozialdemokratische Handschrift

Agentur für Arbeit

Rossmann: Auch Kreis Pinneberg profitiert mit über 10 Mio € im Jahr 2019 „2019 stehen den Jobcentern im Kreis Pinneberg über 10 Millionen Euro mehr für die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen in Arbeit zur Verfügung“, teilt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann mit. Das entsprechende Teilhabechancengesetz hat der Bundestag am 08.11.18 beschlossen. „Dadurch hat die SPD noch eins ihrer wichtigen Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt – im Sinne von mehr Vermittlung in reguläre Arbeit – und zwar für die, die es am meisten brauchen, die bundesweit 750.000 Menschen in Langzeitarbeitslosigkeit.“ Nach dem Gesetz werden Menschen, die mindestens zwei Jahre ohne

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Neue Perspektiven für Menschen

SPD-Vertreter im Gespräch mit der Bundesagentur für Arbeit werben für Qualifizierung, Vermittlung und Reintegration von Langzeitarbeitslosen Die Kerndaten auf dem Arbeitsmarkt in Pinneberg sind so gut wie lange nicht. Thomas Kenntemich, Leiter der Agentur für Arbeit in Elmshorn, konnte den SPD-Abgeordneten aus Bund, Land und Kreis kürzlich bei dem traditionellen Jahresgespräch der Arbeitsagentur mit der SPD weiter sinkende Zahlen von Arbeitslosen im Kreis Pinneberg bei der Agentur für Arbeit bzw. beim Jobcenter vermelden. So gibt es weiterhin einen Zuwachs an gemeldeten offenen Stellen und auch ein Wachstum in der Beschäftigungsquote im Kreis Pinneberg. Auch bei den Langzeitarbeitslosen ist ein Rückgang

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich
Termine