Rossmann hat Redebedarf zur „Dialogpost“

SPD-Abgeordneter setzt sich für kleine Vereine und Organisationen ein  „Mit ‚Dialogpost‘ sind Sie ganz nah an Ihrem Kunden“ – so bewirbt der gelbe Riese sein Angebot für den Versand von Broschüren, Rundschreiben und Werbeaussendungen in größeren Mengen. Für kleinere Vereine und Organisationen ist der Nachfolger der „Infopost“ allerdings ein teures Vergnügen, berichtet der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. „Das Problem ist, dass mit der Umstellung zu Jahresbeginn die Mindesteinliefermenge von 50 Briefen auf 200 erhöht worden ist. Jeder dieser Briefe wird von der Post mit 28 Cent berechnet.“ Viele kleinere Vereine, Gruppierungen und Verbände hätten inzwischen gemerkt, dass

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Helgolands Modernisierung geht kontinuierlich weiter voran

Rossmann auf Inseltour von den Offshore- Unternehmen bis zum Krankenhaus Die Baustelle für den neuen Fahrstuhl im Inselkrankenhaus war nur eines der Modernisierungsprojekte, das sich der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann bei seinem jüngsten Inselbesuch auf der Hochseeinsel Helgoland anschauen konnte. Nach der Sanierung der Außenfassade, die bereits erfolgreich abgeschlossen werden konnte, wird mit dem Fahrstuhl nicht nur die Barrierefreiheit erhöht, sondern werden auch dringend zusätzliche Räumlichkeiten für die Therapiearbeit erschlossen. Rossmann: „Die Fertigstellung der Maßnahme, für die Klinik- und Pflegeleitung lange gekämpft haben, ist jetzt absehbar. Das wird zu einer deutlichen Verbesserung für die Situation der Parkinson-Patienten führen,

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Investitionsprogramm: Chance für finanzschwache Kommunen

Rossmann (SPD): „Geeignete Maßnahmen rechtzeitig vorbereiten!“ „Auch im Kreis Pinneberg werden wir vom jetzt beschlossenen Investitionsprogramm des Bundes sicherlich profitieren.“ Diese Einschätzung hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. „Die 98 Millionen Euro, die Schleswig-Holstein für seine finanziell notleidenden Kommunen erhält, müssen nicht den Großstädten vorbehalten bleiben. Auch die finanzschwachen Kommunen in unserer Region, die zum Beispiel unter dem Rettungsschirm stehen, sollten die Möglichkeiten des Entlastungspakets ausloten, sobald das Land seine Kriterien festgelegt hat.“ Der SPD-Mann weist darauf hin, dass im Rahmen des Programms zwischen 2015 und 2018 insbesondere Investi­tio­nen in den Bere­ichen Bil­dungsin­fra­struk­tur, unter anderem die ener­getis­che

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Investitionsprogramm hilft auch im Kreis Pinneberg“

SPD setzt Milliarden-Unterstützung für Kommunen durch „Das ist eine gute Nachricht für die klammen Kommunen!“ Mit diesen Worten hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann die Entscheidung über die Aufstockung des Investitionsprogramms des Bundes begrüßt. „Das schafft Freiräume für Investitionen, wie Sportstätten, Spielplätze oder die Kinderbetreuung und wird auch bei uns im Kreis Pinneberg helfen.“ Bereits im November hatte sich die Koalition auf Druck der SPD auf ein Programms in Höhe von zehn Milliarden Euro verständigt, um in Erhalt und Ausbau der Infrastruktur zu investieren. „Die Steigerung der Investitionen um weitere fünf Milliarden Euro ist das Signal, dass

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Stärkung der kommunalen Leistungsfähigkeit durch Kooperation auf allen politischen Ebenen

Kreis Pinneberger SPD-Abgeordnete beim traditionellen Landratsgespräch Die Stärkung der kommunalen Leistungsfähigkeit kann am besten über eine enge Zusammenarbeit von Mandatsträgern auf allen politischen Ebenen erreicht werden. Hierüber bestand uneingeschränkte Einigkeit bei dem traditionellen Landratsgespräch, zu dem auch in diesem Jahr wieder die Abgeordneten der SPD von Bund und Land wie Kreis mit dem Kreis Pinneberger Landrat Oliver Stolz im Kreishaus in der Kurt-Wagner-Straße in Elmshorn zusammen gekommen sind. Oliver Stolz erinnerte in diesem Zusammenhang noch einmal daran, dass die Kommunen mit 60 Prozent mit Abstand der wichtigste Träger bei den öffentlichen Sachinvestitionen in Deutschland sind. Der größte Teil hiervon, nämlich

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Radtour mit der SPD Elmshorn
     5. August 2017 14:00
      Elmshorn, Alter Markt
  • Fahrradtour mit den Woopies
     17. August 2017 13:00
      Barmstedt, Brunnenstraße 39