Wasserschutz beginnt im Haushalt

Freuten sich über das gemeinsame Projekt PANaMa von AZV-Auszubildenden und Elmshorner Anne-Frank-Schülern: AZV-Vorsteherin Christine Mesek und die SPD-Politiker Ernst Dieter Rossmann, Thomas Hölck und Dietmar Voswinkel.

Bei AZV-Besuch fordern SPD-Politiker Medikamenten-Rücknahmepflicht für Apotheken „Medikamente gehören nicht in die Toilette“ – was eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist, wird längst nicht in allen Haushalten praktiziert. Das erfuhren jetzt die SPD-Politiker Ernst Dieter Rossmann MdB, Thomas Hölck MdL und Dietmar Voswinkel, Vorsitzender der SPD Holm-Hetlingen, beim Informationsbesuch beim AZV Südholstein. Für den Verband, bei dem immer auch über den Tellerrand geblickt wird, ist das ein wichtiges Zukunftsthema. Den Abwasserexperten macht dabei zu schaffen, dass medizinische Präparate und ihre Abbauprodukte von normalen kommunalen Kläranlagen nicht beseitigt werden können. SPD-Bundestagsabgeordneter Rossmann konnte im Gespräch mit Verbandsvorsteherin Christine Mesek dabei berichten, dass diese

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Pflege: „Der Flächentarif muss kommen!“

Rossmann (SPD) gibt Brüderle Contra „Unverbindliche Versprechungen statt Tarifvertrag – damit dürfen Brüderle und sein Verband nicht durchkommen.“  Mit diesen Worten hat der Kreis Pinnerbeger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann die aktuellen Meldungen kommentiert, nach denen der Pflegearbeitgeberverband bpa und sein Präsident, der ehemalige FDP-Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle, die Pläne der Bundesregierung unterlaufen wollen, zu flächendeckenden Tarifverträgen in der Altenpflege zu kommen. „Die Arbeitgeber und ihre Vertreter wären besser beraten, auf gemeinsame Lösungen zu setzen, statt Gewerkschaften und Politik den Fehdehandschuh hinzuwerfen“, mahnt der Parlamentarier. „Auch im Kreis Pinneberg ist der Mangel an Pflegefachkräften längst deutlich spürbar“, so Rossmann, der regelmäßig

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Die Bildungs- und Teilhabeförderung gegen Kinderarmut muss dringend reformiert werden

Rossmann fordert Verdoppelung des Schulstarterpakets und Vereinfachungen bei der Bewilligung Rund 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche  in Deutschland haben Anspruch auf Zuschüsse für Schulessen, Fahrtkosten, Nachhilfe oder für den Vereinsbeitrag nach den Bestimmungen des  Bildungs- und Teilhabepakets.  Dieses war 2011 eingeführt worden und sieht Zuschüsse für die Kinder in Familien vor, die schon Sozialhilfe, Wohn- oder Arbeitslosengeld beziehen. Doch nur gut ein Viertel davon macht diese Ansprüche tatsächlich geltend. „Das darf uns in der Politik nicht ruhen lassen. Wir brauchen hier nicht nur notwendige Verbesserungen bei den Leistungen, sondern vor allen Dingen auch deutliche Vereinfachungen in der Beantragung und Auszahlung

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Die Pflege-Verbesserung in allen Bereichen angehen“

SPD-Abgeordneter sieht Durchbruch bei der Ausbildungsreform „Das Schulgeld in der Pflegeausbildung wird bundesweit ab 2020 abgeschafft.“ Darauf haben sich die Partner der Großen Koalition in Berlin verständigt, wie der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann mitteilt. Für die Reform der Pflegeausbildung sei damit ein Durchbruch erzielt. „Es ist wichtig, dass es bei der Pflege von der Ausbildung über die Bezahlung bis zur Entbürokratisierung an allen Flanken Schritt für Schritt voran geht. Diese Entscheidung ist ein guter Schritt voran“, betont der Parlamentarier, der im Kreis mit regelmäßigen Veranstaltungen und Gesprächen zu Pflegethemen informiert. Die Verordnung zur Pflegeausbildung ist schon in

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Deutsche Bahn AG im Gespräch mit den Kreis Pinneberger SPD – Abgeordneten

Bilanz des Gesprächs mit DB-Konzernbevollmächtigten Herbort: von konkret bis ergebnisoffen ist alles dabei Die Bauleistungen für die Lärmschutzwände entlang der Bahn in der Gemeinde Westerhorn sind im April vergeben. Die baubetriebliche Einordnung zur Errichtung der Lärmschutzwände erfolgt ab November 2018. Diese Mitteilung machte die Konzernbevollmächtigte der Deutsche Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig – Holstein Manuela Herbort kürzlich bei dem Jahresgespräch mit den SPD – Abgeordneten des Kreises Pinneberg. Ernst Dieter Rossmann, Bundestagsabgeordneter der SPD für den Kreis: „Damit kommen jetzt auch die letzten über 2 km geplanten Lärmschutzwände im Kreis Pinneberg absehbar in die Bauphase. Das ist

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.