Deutsche Bahn AG im Gespräch mit den Kreis Pinneberger SPD – Abgeordneten

Bilanz des Gesprächs mit DB-Konzernbevollmächtigten Herbort: von konkret bis ergebnisoffen ist alles dabei Die Bauleistungen für die Lärmschutzwände entlang der Bahn in der Gemeinde Westerhorn sind im April vergeben. Die baubetriebliche Einordnung zur Errichtung der Lärmschutzwände erfolgt ab November 2018. Diese Mitteilung machte die Konzernbevollmächtigte der Deutsche Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig – Holstein Manuela Herbort kürzlich bei dem Jahresgespräch mit den SPD – Abgeordneten des Kreises Pinneberg. Ernst Dieter Rossmann, Bundestagsabgeordneter der SPD für den Kreis: „Damit kommen jetzt auch die letzten über 2 km geplanten Lärmschutzwände im Kreis Pinneberg absehbar in die Bauphase. Das ist

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Aus für laute Güterzüge

Rossmann: „Verbot ab 2020“  „Das ist eine gute Nachricht für Bahnanlieger!“ Mit diesen Worten hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann den Beschluss des Bundeskabinetts begrüßt, besonders laute Güterwaggons ab Ende 2020 nicht mehr auf dem deutschen Schienennetz rollen zu lassen. „Viele Kreis Pinneberger an der Trasse Hamburg-Horst leiden unter dem extremen Geräuschpegel, den viele Güterzüge verursachen. Für unsere Region ist das deshalb guter Schritt voran.“ Rossmann hatte eine solche Festlegung in den vergangenen Jahren immer wieder gefordert. „Es ist gut, dass jetzt ein Schlusspunkt gesetzt wird“, freut sich der SPD-Mann. „Die Umstellung alter Wagen von Grauguss-Bremsen auf

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.