Was kann gute Landwirtschaft?

SPD-Wasserturmfrühstück zu Tierwohl und Verbraucherschutz  Dr. Karin Thissen, Tierärztin und Agrarexpertin der SPD-Bundestagsfraktion ist am Donnerstag, dem 16. März Referentin beim traditionellen politischen „Wasserturmfrühstück“ des Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Ernst Dieter Rossmann in Elmshorn. Unter dem Titel „Tierwohl – Umwelt – Verbraucherschutz: Was kann gute Landwirtschaft?“ wollen die Sozialdemokraten über eine fortschrittliche Agrarpolitik diskutieren. Um 9.30 Uhr geht es im Baudenkmal in der Jahnstraße dabei in der Frühstücksrunde unter anderem darum, wie Verbraucher- und Tierschutz sich vertragen und wie eine „gute“ Landwirtschaft ökonomisch funktionieren kann. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Glyphosat: Rossmann will Ausstiegsszenario

SPD-Minister wollen Durchmarsch von EU-Kommission und CSU-Landwirtschaftsminister stoppen  „Die vier SPD-Minister in der Bundesregierung haben die von Unionsparteien und EU-Kommission gewollte uneingeschränkte langfristige Neuzulassung von Glyphosat blockiert. Ich frage mich, was die Grünen im Kreis Pinneberg dagegen haben, dass die Tür für die Suche nach anderen Lösungen damit erst einmal wieder offen ist.“ Mit dieser Stellungnahme hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann auf Pressemeldungen reagiert, in denen die Grünen-Kreisvorsitzende Gertrud Borgmeyer nach seiner Position zum umstrittenen Herbizid gefragt hat. „Ich setze mich bereits seit längerer Zeit für die Reduzierung problematischer Chemikalien in der Landwirtschaft ein und fordere

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Bravo, Barbara Hendricks!“

 Rossmann (SPD) fordert Ausstiegsstrategie für Glyphosat Die SPD-Minister in der Bundesregierung wollen die Strategie des Bundeslandwirtschaftsministers  für das Unkrautmittel Glyphosat nicht mittragen. Das teilt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann mit. „Aller Voraussicht nach hat das die Enthaltung Deutschlands bei der Abstimmung auf der EU-Ebene in der kommenden Woche zur Folge“, macht Rossmann deutlich. Innerhalb der Bundesregierung dringt vor allem CSU-Agrarminister Christian Schmidt darauf, das Unkrautvernichtungsmittel, dessen Genehmigung ausläuft, weiter für den uneingeschränkten Einsatz zuzulassen. „SPD-Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat jetzt noch einmal deutlich gemacht, dass sie und ihre Kabinettskollegen von der SPD dieser Strategie nicht zustimmen werden. Dafür

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Glyphosat-Neuzulassung vertagt

Rossmann: Aufschub dank Veto von Umweltministerin Hendricks Die Vertagung der Neuzulassung des Unkrautmittels Glyphosat durch die EU ist nach Auffassung des Kreis Pinneberger Bundestagsabgeordneten Rossmann „eine gute Zwischennachricht“. Während CSU-Landwirtschaftsminister Christian Schmidt das Pestizid möglichst schnell freigeben will, hatte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) Bedenken angemeldet und damit die zunächst vorläufige Enthaltung Deutschlands in der Frage ausgelöst. Rossmann hofft jetzt, dass weitere anstehende Untersuchungen zu den Auswirkungen des Präparats bei der Entscheidung noch berücksichtigt werden. „Für Mai wird ein weiterer Bericht eines Gremiums der Weltgesundheitsorganisation WHO angekündigt. Ich plädiere dafür, diese Erkenntnisse in jedem Fall noch abzuwarten“, erklärt Rossmann. Der SPD-Politiker

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Milch drin statt nur dabei

SPD-MdBs Thissen und Rossmann besuchen kleinste Meierei Schleswig-Holsteins in Horst An der Grenze zwischen den Wahlkreisen von Dr. Karin Thissen und Dr. Ernst Dieter Rossmann besuchten die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten die kleinste Meierei Schleswig-Holsteins in der Gemeinde Horst. Landwirt Hans Möller von der Genossenschaft führte die beiden Sozialdemokraten durch den Betrieb, der ausschließlich von Landwirten aus der Region mit Milch beliefert wird. Daraus werden in der südsteinburgischen Gemeinde Frischmilch, Sahne, Joghurt, Quark sowie Butter produziert, die in Supermärkten bis Hamburg zum Sortiment gehören. „Die regionale Produktion nützt nicht nur den Kunden – auch die Landwirte haben Vorteile: Sie können sich den

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.