„Pflegeberufe attraktiver machen“

SPD diskutiert über generalistische Ausbildung Die Pläne der Großen Koalition zur Reform der Pflegeausbildung stehen am 30. Juni im Mittelpunkt einer aktuellen „Pflegekonferenz“ von Ernst Dieter Rossmann in Bönningstedt. Die Pflegepolitik-Expertin der SPD-Bundestagsfraktion, Petra Crone, wird das Gesetz vorstellen, das statt der bisherigen getrennten Ausbildung für Kranken- und Pflegebereich eine generalistische Ausbildung vorsieht. Neben Crone und Rossmann sind auf dem Podium außerdem dabei: Hans-Peter Stahl, stellvertretender Vorsitzender und Sozialexperte der SPD-Kreistagsfraktion, Pflegedienstleiterin Frauke Foth und Einrichtungsleiterin Maike Jahn-Gering, die die Moderation übernimmt. Interessierte sind zur Diskussion um 17 Uhr im „Montenegro bei Sabina“ in der Ellerbeker Straße in Bönningstedt herzlich

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Pflege ist für das ganze Jahr ein wichtiges Thema“

Rossmann (SPD) will nicht bei erreichten Fortschritten stehen bleiben „Es ist gut, dass dieses wichtige Thema für einen Tag richtig in den Fokus rückt. Die Herausforderungen in diesem Bereich müssen aber in der ganzen Gesellschaft insgesamt einen höheren Stellenwert bekommen.“ Das betont der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann anlässlich des Tages der Pflege am 12. Mai. „Für die SPD heißt das: Wir dürfen bei dem Erreichten nicht stehen bleiben!“ Die steigende Lebenserwartung der Bevölkerung und die Zunahme des Anteils betagter Menschen an der Gesamtbevölkerung sei ein positives Resultat des gesellschaftlichen Fortschritts, betont der Politiker. „Die zunehmende Zahl hochaltriger

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Endlich überall kostenfreie Pflegeausbildung“

SPD-Abgeordneter begrüßt überfällige Aufwertung durch Reform der Großen Koalition „Die Ausbildungsreform ist ein Meilenstein für die Weiterentwicklung der Pflegeberufe.“ Mit diesen Worten hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann den Kabinettsbeschluss über das neue Pflegeberufegesetz begrüßt. „Mit der Zusammenlegung der bislang getrennten Ausbildung in der Kranken- und Altenpflege erfolgt nach vielen Jahren der berufsfachlichen und politischen Diskussion jetzt die gesetzliche Umsetzung des Pflegeberufs der Zukunft“, berichtet der Abgeordnete. „Und endlich kommt auch, was Pflegeausbilder, Einrichtungen und Gewerkschaften auch im Kreis Pinneberg lange gefordert haben: Die Ausbildung wird künftig überall kostenlos sein.“ Die demografische Entwicklung habe einen steigenden den

Getagged mit:
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Pflegeberufe attraktiver machen – mehr Vollzeit anbieten!“

Rossmann (SPD): Regierung plant Ausbildungsreform Teilzeit wider Willen – das ist für viele Pflegekräfte in Deutschland Alltag. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann bittet die Pflegebetriebe im Kreis Pinneberg deshalb, bei der Organisationsstruktur ihrer Einrichtungen auch darauf zu achten, dass sie mehr Vollzeitstellen anbieten können. „Wenn gleichzeitig ein Mangel an Fachkräften herrscht und Beschäftigte nicht Vollzeit arbeiten können, obwohl sie dies gerne würden, dann passt das nicht zusammen“, so Rossmann. Der SPD-Politiker nimmt damit Stellung zu den Ergebnissen einer aktuellen Tagung zur Altenpflege in Berlin. Ihm sei klar, dass es im Pflegealltag der Betriebe intensive und weniger intensive Phasen gebe.

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann (SPD): „Bund will Pflegebürokratie abbauen“

 Kreis Pinneberg mit 31 Teilnehmern landesweit Spitze bei Entbürokratisierungsinitiative Die Große Koalition in Berlin will Bürokratie in der Pflege abbauen. Das berichtet der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. „Unter anderem geht es dabei um Bürokratieabbau in der Pflegedokumentation und den jetzt mit dem Pflegestärkungsgesetz II kommenden Verzicht auf gesonderte Antragserfordernisse wie beim Antrag auf Pflegehilfsmittel und bei der Übersendung von MDK-Gutachten“, macht der Politiker deutlich. Rossmann lobt in diesem Zusammenhang die Pflegeeinrichtungen des Kreises Pinneberg: „Unsere Region ist bei der Entbürokratisierungsinitiative des Pflegebeauftragten der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, mit 31 Einrichtungen dabei. Das ist landesweit Spitze.“ Bei seinen Besuchen

Getagged mit:
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.