Familie und Beruf noch besser verbinden

SPD-Bundestagsabgeordneter Rossmann fordert Familienarbeitszeit für Kindererziehung und Pflege Auch wenn es in Deutschland noch eine Utopie ist, hält der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann die schrittweise Einführung einer Familienarbeitszeit für notwendig. Rossmann: „Die skandinavischen Länder sind uns hier schon gut voraus.“ Konkret geht es dem Abgeordneten darum, dass es einen finanziellen Ausgleich für die Familien gibt, wenn beide Elternteile ihre Arbeitszeit zur Kindererziehung verringern. Das gleiche Muster sollte von vornherein auch für die Familien angewandt werden, die zuhause ihre Eltern oder Geschwister pflegen und ihre Arbeitsstunden reduzieren möchten. Rossmann: „Familienministerin Manuela Schwesig hat diese wegweisenden Ideen ja schon zu

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Berlin fördert bessere Bezahlung in Pflegeheimen

Rossmann (SPD): „Wichtiger Schritt gegen Fachkräftemangel“  „Betreiber von Pflegeheimen haben es künftig leichter, ihren Mitarbeitern bessere Löhne zu zahlen.“ Darauf hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann hingewiesen. „Sozialhilfeträger und Pflegekassen müssen künftig Gehälter bis zum Tarifniveau refinanzieren und dürfen sie nicht mehr als unwirtschaftlich ablehnen. Das ist ein guter Schritt gegen die Dumpingkonkurrenz in der Pflege und hin zu einer besseren Entlohnung für eine verantwortungsvolle und wichtige Arbeit.“ Die neue Regelung hat der Bundestag am Donnerstag, dem 1. Dezember mit dem Pflegestärkungsgesetz III beschlossen. „Bisher waren die Kostenträger lediglich verpflichtet die Regel bei den Pflegesatzverhandlungen mit tarifgebundenen

Getagged mit:
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Pflegeberufe attraktiver machen“

SPD diskutiert über generalistische Ausbildung Die Pläne der Großen Koalition zur Reform der Pflegeausbildung stehen am 30. Juni im Mittelpunkt einer aktuellen „Pflegekonferenz“ von Ernst Dieter Rossmann in Bönningstedt. Die Pflegepolitik-Expertin der SPD-Bundestagsfraktion, Petra Crone, wird das Gesetz vorstellen, das statt der bisherigen getrennten Ausbildung für Kranken- und Pflegebereich eine generalistische Ausbildung vorsieht. Neben Crone und Rossmann sind auf dem Podium außerdem dabei: Hans-Peter Stahl, stellvertretender Vorsitzender und Sozialexperte der SPD-Kreistagsfraktion, Pflegedienstleiterin Frauke Foth und Einrichtungsleiterin Maike Jahn-Gering, die die Moderation übernimmt. Interessierte sind zur Diskussion um 17 Uhr im „Montenegro bei Sabina“ in der Ellerbeker Straße in Bönningstedt herzlich

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Pflege ist für das ganze Jahr ein wichtiges Thema“

Rossmann (SPD) will nicht bei erreichten Fortschritten stehen bleiben „Es ist gut, dass dieses wichtige Thema für einen Tag richtig in den Fokus rückt. Die Herausforderungen in diesem Bereich müssen aber in der ganzen Gesellschaft insgesamt einen höheren Stellenwert bekommen.“ Das betont der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann anlässlich des Tages der Pflege am 12. Mai. „Für die SPD heißt das: Wir dürfen bei dem Erreichten nicht stehen bleiben!“ Die steigende Lebenserwartung der Bevölkerung und die Zunahme des Anteils betagter Menschen an der Gesamtbevölkerung sei ein positives Resultat des gesellschaftlichen Fortschritts, betont der Politiker. „Die zunehmende Zahl hochaltriger

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Endlich überall kostenfreie Pflegeausbildung“

SPD-Abgeordneter begrüßt überfällige Aufwertung durch Reform der Großen Koalition „Die Ausbildungsreform ist ein Meilenstein für die Weiterentwicklung der Pflegeberufe.“ Mit diesen Worten hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann den Kabinettsbeschluss über das neue Pflegeberufegesetz begrüßt. „Mit der Zusammenlegung der bislang getrennten Ausbildung in der Kranken- und Altenpflege erfolgt nach vielen Jahren der berufsfachlichen und politischen Diskussion jetzt die gesetzliche Umsetzung des Pflegeberufs der Zukunft“, berichtet der Abgeordnete. „Und endlich kommt auch, was Pflegeausbilder, Einrichtungen und Gewerkschaften auch im Kreis Pinneberg lange gefordert haben: Die Ausbildung wird künftig überall kostenlos sein.“ Die demografische Entwicklung habe einen steigenden den

Getagged mit:
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.