Rossmann: „Ein gutes Zeichen für die Schulen!“

SPD-Abgeordneter freut sich über den Durchbruch in der Förderung von Schulen in benachteiligten sozialen Quartieren Während Bund und Länder sich in der Finanzierung und rechtlichen Absicherung des Digitalpaktes für die Schulen immer noch nicht einigen konnten, hat es in einem anderen Bereich der Schulförderung jetzt einen parlamentarischen Durchbruch gegeben. Ernst Dieter Rossmann, SPD-Bundestagsabgeordneter im Kreis Pinneberg und Ausschussvorsitzender im Bildungsausschuss des Deutschen Bundestages, stellt erfreut fest, dass ein gemeinsamer Antrag von CDU/CSU und SPD am Mittwoch im Bildungsausschuss eine klare Mehrheit gefunden hat, mit dem ein Schulförderprogramm mit einem Gesamtvolumen von 125 Millionen Euro gestartet werden soll. Das Ziel ist,

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

„Beim ‚Land der Ideen‘ jetzt bewerben!“

Rossmann (SPD) ruft Kreis Pinneberger Firmen und Einrichtungen zur Teilnahme auf  „Noch bis zum 12. Februar können Projekte zum Thema Bildung und Arbeit der Zukunft beim Wettbewerb ‚Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen‘ eingereicht werden.“ Darauf hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann aufmerksam gemacht. „Am einfachsten geht dies direkt im Internet auf der Seite ‚ausgezeichnete-orte.de‘. Ich würde mich freuen, wenn es auch aus dem Kreis Bewerbungen gäbe.“ Der Wettbewerb der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank steht unter dem Motto „digitalisieren. revolutionieren. motivieren. Ideen für Bildung und Arbeit in Deutschland und Europa”. Gesucht werden

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

„Wann kommt die Knoten-Studie?“

Rossmann (SPD) stellt offizieller Anfrage an Bundesverkehrsminister „Welchen aktuellen Stand hat die Fertigstellung der Studie zum Schienenknoten Hamburg?“ Das will Ernst Dieter Rossmann jetzt von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wissen. In einer offiziellen Abgeordnetenanfrage hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Auskunft zur Untersuchung eingefordert. „Die Ergebnisse sollten ursprünglich bereits 2017 vorliegen“, macht Rossmann deutlich. „Nach mehrmaligen Verschiebungen hieß es zuletzt, im vierten Quartal 2017 solle die Auswertung vorliegen, aber nach wie vor ist nichts zur Studie bekannt.“ Für den Kreis Pinneberg ist die vom Bundesverkehrsministerium beauftragte Untersuchung insbesondere deshalb wichtig, weil erwartet wird, dass sie Impulse für Maßnahmen wie den vierten

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: „Elbefonds jetzt freigeben“

SPD-Abgeordneter schreibt an Hamburger Bürgermeister Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann hat den Hamburger Senat aufgefordert, die Fördergelder aus dem Schlickfonds für die Unterelbe-Häfen freizugeben. „Das wäre ein gutes Signal der Hansestadt an die Nachbarn in Niedersachsen und Schleswig-Holstein“, schreibt Rossmann in einem Brief an den Ersten Bürgermeister, Peter Tschentscher. Zum Abschluss eines Mediationsprozesses mit den Hafenstädten und -Gemeinden an der Unterelbe hatte Hamburg im Jahr 2007 einen Ausgleichsfonds eingerichtet, der die kleinen Elbhäfen bei der Bekämpfung der Verschlickung unterstützen soll. Ziel war, die Akzeptanz für die geplante Elbvertiefung zu erhöhen, von der Hafenkommunen und -Betreiber eine weitere Zunahme

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Organspende muss besser organisiert werden

Rossmann: Auch eine Umstellung auf ein neues Widerspruchsverfahren löst nicht alle Probleme Das Bürgergespräch zur Organspende, das kürzlich vom Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann im Elmshorner Wasserturm durchgeführt wurde, hatte eine sehr gute Resonanz gefunden. Mit Volker Clasen von der Techniker Krankenkasse Schleswig-Holstein und Matthias Kaufmann von der Deutschen Stiftung Organtransplantation standen für den sehr offenen und persönlichen Meinungsaustausch erfahrene Experten bereit, die auch die Hintergründe der besonders schwierigen Organversorgung im Transplantationsfall ausleuchten konnten. „Seit 2012 sind die Organspenden in Deutschland kontinuierlich zurückgegangen und haben im letzten Jahr mit nur 767 Organspendern in Deutschland einen absoluten Tiefststand erreicht. Dabei

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich
Termine
  • Öffentliche Diskussion zur Bundespolitik beim SPD-Ortsverein Lägerdorf 25. Februar 2019 @ 19:30 - 21:30 Restaurant Roseneck, Rosenstraße 24, 25566 Lägerdorf, Deutschland
    Weitere Details anzeigen
  • Wasserturmfrühstück - Das SPD-Konzept für einen neuen Sozialstaat 7. März 2019 @ 09:30 - 11:00 Wasserturm Elmshorn, Jahnstraße, 25335 Elmshorn, Deutschland

    Mit:
    Ernst Dieter Rossmann MdB
    und Siegrid Tenor-Alschausky, Vorsitzende SoVD Kreis Pinneberg

    Weitere Details anzeigen