Bundesgeld für die Schulen

Rossmann: Unsinniges Kooperationsverbot endlich ein weiteres Stück aufgebrochen „Das war ein hartes Stück Arbeit.“ So kommentiert der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete und bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Dr. Ernst Dieter Rossmann die am Donnerstag erfolgreich abgeschlossene neueste Grundgesetzreform für mehr Bildungsförderung. Rossmann, der sich seit langem für mehr Unterstützung des Schulwesens durch den Bund einsetzt, sieht in den neuen Fördermöglichkeiten des Bundes für die Schulen in finanzschwachen Kommunen einen großen Schritt nach vorn. „Das ist noch nicht der ganze Himmel, aber wir haben wirklich sehr viel gegen den Widerstand von CDU/CSU am Ende durchsetzen können. Mit zusätzlich 3,5 Mrd. Euro, die bis

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Mobilität: Rossmann fordert mehr Geld für Radschnellwege

25 Millionen für ganz Deutschland reichen nicht! „Für Radschnellwege muss künftig noch erheblich mehr Geld bereitgestellt werden als bisher geplant.“ Das fordert der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. „Die Ergebnisse der aktuellen Mobilitätsstudie zeigen ganz deutlich, dass wir gerade in den Ballungsräumen mehr und bessere Angebote für Pendler brauchen. Dabei können die Fahrradautobahnen eine besondere Rolle spielen.“ Die Studie hatte ergeben, dass inzwischen 60 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland zu ihrem Arbeitsplatz in einen anderen Ort pendeln. Er sei froh, dass der Kreis Pinneberg in der Folge einer Initiative der SPD-Kreistagsfraktion regionaler Vorreiter bei den Planungen

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich

3,5 Milliarden vom Bund – auch Pinneberg kann profitieren. Rossmann (SPD) zum Jahresgespräch bei Bürgermeisterin Urte Steinberg

„Wenn es nach der SPD geht, wird der Bund finanzschwache Kommunen wie Pinneberg bei der Schulsanierung schon bald nachhaltig unterstützen.“ Mit dieser guten Nachricht konnte der Kreis Pinneberger Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann jetzt beim Jahresgespräch mit der Bürgermeisterin der Kreisstadt, Urte Steinberg aufwarten. „Ich hoffe sehr, dass Pinneberg sich auf dieses Programm proaktiv einstellt und es dann auch nutzen kann.“ 3,5 Milliarden Euro soll das Berliner Förderpaket für Schulinstandhaltung umfassen, erläuterte Rossmann, der vom SPD-Ratsherren Jannik Thiel begleitet wurde. Die Initiative werde zusammen mit anderen Maßnahmen, die eine Änderung des Grundgesetzes erfordern, sehr wahrscheinlich noch in dieser Legislaturperiode auf

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Muslime in Deutschland – Wege zur Teilhabe

Zwei Elmshorner Muslime auf SPD-Fachkonferenz in Berlin Bei Weitem nicht alle muslimischen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland fühlen sich gesellschaftlich anerkannt. Um mit ihnen ins Gespräch zu kommen, hat die SPD-Bundestagsfraktion am 25. Januar 2017 in Berlin die Fachkonferenz „Muslime in Deutschland – Wege zur gerechten Teilhabe“ veranstaltet. Auf Einladung des Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten Ernst Dieter Rossmann waren auch zwei Elmshorner Bürger zu Gast in der Bundeshauptstadt: Riza Yurt, Integrationsbeauftragter der Stadt Elmshorn, und Harun Öznarin, Präsident des Einwandererbundes Elmshorn. Nach einer Podiumsdiskussion mit Aydan Özoğuz, der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, und Vertretern muslimischer Verbände, fanden Gesprächsforen zu Themen wie „Gute

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Post muss in der Pinneberger Innenstadt bleiben

Bundestagsabgeordneter schreibt an Politikbeauftragte der Post Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann setzt sich für den Erhalt einer Hauptpost in der Pinneberger City ein. „Für die Stadt Pinneberg und die Gemeinden der Umgebung ist die Hauptpost der Kreisstadt aber eine unverzichtbare Einrichtung“, schreibt der Politiker in einem aktuellen Brief an die regionale Politikbeauftragte des Gelben Riesen, Anja Renziehausen. „Privatleute wie Unternehmen und Verwaltungen der Region sind auf die dortigen Dienstleistungen unbedingt angewiesen. Die Sorge um den Fortbestand halte ich deshalb für nachvollziehbar und berechtigt.“ Den Konzern fordert Rossmann auf, seine Pläne für die Zeit nach Auslaufen des Mietvertrags

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Graue-Erbsen-Essen der SPD Elmshorn 13. Februar 2018 @ 19:00 - 22:00 Kantine Elmshorn, Lornsenstraße 54, 25335 Elmshorn, Deutschland
    Weitere Details anzeigen