Azubi-Mindestlohn: Rossmann fordert kleine Gewerke auf, Tarife abzuschließen

SPD-Abgeordneter weist Unternehmer-Kritik zurück „Die Einführung der Mindestausbildungsvergütung ist ein guter und notwendiger Schritt.“ Das sagt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann anlässlich des Kabinettsbeschlusses zum am heutigen Mittwoch. „Wer die berufliche Bildung stärken will, muss für die Auszubildenden mehr als ein Dumping-Entgelt übrig haben.“ Die Kritik von Seiten einiger kleinerer Branchen weist Rossmann zurück. „Wer eine Übergangsregelung möchte, muss für sein Gewerk einen Tarif vereinbaren.“ Der Politiker weist darauf hin, dass gerade im Hamburger Umland die Lebenshaltungskosten für junge Menschen in Ausbildung in den vergangenen Jahren über die Mietkostenentwicklung sehr angestiegen sind. „Auch für Modeschneider und Goldschmiede gilt,

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

BAföG-Reform – nicht stehenbleiben!

Rossmann fordert jetzt auch Verbesserungen für die berufliche Aufstiegsfortbildung „Das deutlich verbesserte BAföG, so wie es jetzt vom Deutschen Bundestag beschlossen worden ist, unterstützt Schülerinnen und Schüler sowie Studierende aus einkommensschwachen Familien, damit gute Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt“, so Ernst Dieter Rossmann, Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Bildung und Forschung. Die Einkommensfreibeträge werden in drei Stufen um insgesamt mehr als 16 Prozent angehoben, um sieben Prozent im ersten Schritt 2019, um drei Prozent 2020 und nochmals um sechs Prozent in 2021. Hinzu kommt die Anhebung der Förderbeträge für das BAföG um 7 Prozent bis

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Europa ist nicht nur für Akademiker da

Ein Gastbeitrag von Ulrike Bahr und Dr. Ernst Dieter Rossmann in der Frankfurter Rundschau, 29.04.2019. Auszubildende gehen viel seltener zum Lernen ins Ausland als Studierende. Das ist kein gutes Zeugnis für ein Europa, das nach Einigkeit strebt. Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung ist ein großes Ziel. Das gilt für den nationalen Bereich, wenn es um Ansehen, Attraktivität, Bezahlung und Aufstiegsmöglichkeiten geht. Das sollte auch ein großes Anliegen sein, wenn es um Internationalität und den Bildungsaustausch in Europa geht. Die Wirklichkeit sieht leider anders aus. Das schon legendäre Erasmus-Programm, das seit über 30 Jahren den Bildungsaustausch junger Europäer fördert, geht

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Rossmann überregional

Wozu eine Akademie für Wissenschaftskommunikation? – „Die Brücke zur Gesellschaft stärken“

Mit dem Vorschlag, eine Akademie für Wissenschaftskommunikation zu gründen, hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, vor Kurzem Aufsehen in der Szene erregt. Doch es blieb weitgehend bei diesem Namen: Was steckt dahinter? Welche Formen, Aufgaben und Ziele soll diese Akademie haben, die die Wissenschaftskommunikation sicher stark aufwerten würde. Dr. Rossmann erläutert seine Vorstellungen im Interview des Blogs „Wissenschaft kommuniziert“: https://wissenschaftkommuniziert.wordpress.com/2019/05/14/wozu-eine-akademie-fuer-wissenschaftskommunikation-die-bruecke-zur-gesellschaft-staerken/  Copyright: Wissenschaft kommuniziert

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Rossmann überregional

Mein aktueller Newsletter ist online!

Hier geht es direkt zur 24. Ausgabe des Elbblicks: Elbblick Mai 2019

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Bürgersprechstunde 11. Juni 2019 @ 16:00 - 18:00 SPD-Kreisverband Pinneberg, Friedrich-Ebert-Straße 34, 25421 Pinneberg, Deutschland

    Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter der 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen