SPD setzt durch: Tariflohn statt Mindestlohn beim sozialen Arbeitsmarkt

Lohn

Kreis Pinneberger Sozialdemokraten legen noch weitergehende Pläne vor  „Tariflohn statt Mindestlohn“: Das sollte nach dem Willen der Kreis Pinneberger SPD die Richtschnur beim neuen Konzept von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil für einen sozialen Arbeitsmarkt sein. So war es nach engagierter Diskussion auf dem Kreisparteitag Ende Oktober beschlossen und nach Berlin weitergeleitet worden. Schon jetzt konnte Bundestagsabgeordneter Ernst Dieter Rossmann Vollzug in dieser Frage melden. „Langzeitarbeitslose, die über dieses Programm beschäftigt werden, werden jetzt Löhne erhalten, die sich nach den Tarifvereinbarungen richten“, berichtet der Parlamentarier. Die SPD hatte sich damit in der Hauptstadt jetzt gegen die Unionsparteien durchgesetzt, die die entsprechende Änderung

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Europa ist die Antwort! - Das Wahlprogramm der SPD 25. März 2019 @ 20:00 - 22:00 SPD-Parteiladen, Klostersande 27, Elmshorn

    Mit:
    - Beate Raudies MdL

    Weitere Details anzeigen
  • Ein Meilenstein für eine inklusive Gesellschaft 26. März 2019 @ 14:00 - 16:00 AWO-Büro, Daimlerstr 17, Elmshorn

    Diskussionsrunde zu 10 Jahren UN-Behindertenrechts-Konvention mit:
    - Axel Vogt, Behindertenbeauftragter des Kreises Pinneberg
    - Nadine Haartje, Lebenshilfe Kreis Pinneberg
    - Hans-Jürgen Damm, Kreisvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt

    Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung unter der 04101 200639 gebeten.

    Weitere Details anzeigen
  • Sozialstaatsdiskussion mit dem Ortsverein Halstenbek 28. März 2019 @ 20:00 - 21:30 AWO-Treff Halstenbek, Bickbargen
    Weitere Details anzeigen