Die Komfortzone endet am Tellerrand

SPD-Bundestagsabgeordneter im Gespräch mit Absolventen des internationalen Freiwilligendienstes der Deutschen UNESCO-Kommission „Man lernt unglaublich viel, vor allem über sich selbst und gewinnt einen anderen Blick auf die Welt“, darüber sind sich Janna Basner, Antonia Becker, Mauricio Rojas und Ann-Sophie Rade aus dem Kreis Pinneberg einig. Alle vier sind Absolventen des internationalen Freiwilligendienstes ‚kulturweit‘ der Deutschen UNESCO-Kommission. Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann, der jetzt als Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Bildung und Forschung in die Deutsche UNESCO-Kommission berufen worden ist, hatte die vier Freiwilligen eingeladen, um über ihre Auslandserfahrung zu sprechen. Seit 2009 vermittelt kulturweit jedes Jahr rund 400 Freiwillige

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Arbeitsbedingungen von Lehrerinnen und Lehrern verbessern

Digitalisierung, Heterogenität oder Inklusion sind nur einige der neuen Herausforderungen, mit denen sich Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer wichtigen Arbeit  auseinandersetzen müssen. Der Weltlehrertag der UNESCO ist ein Weckruf, die zentrale Rolle von Lehrerinnen und Lehrern für eine qualitativ hochwertige Bildung noch mehr anzuerkennen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert, dass die Lehrerausbildung und -fortbildung endlich stärker auf die Tagesordnung der Bildungspolitik kommt. „Die Lehrerausbildung und -fortbildung muss auf die Tagesordnung. Lehrerinnen und Lehrer müssen bei der zunehmenden Komplexität der Erziehungs- und Bildungsaufgaben in den Schulen mehr unterstützt werden. Die Schulen stehen seit Jahren vor drängenden Herausforderungen: bei der digitalen Bildung bis zur

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich
Termine