Mehr Koordination bei Baumaßnahmen im Verkehrsbereich ist offensichtlich möglich – MdB Ernst Dieter Rossmann begrüßt neue Beweglichkeit in der Landespolitik

Die für das Jahr 2018 vorgesehene Fahrbahnerhaltungsmaßnahme zwischen Tornesch und der Autobahn A23 im Zuge der Landesstraße L 110 soll jetzt erst nach Fertigstellung der Westumgehung Pinneberg vorgenommen werden und ist nunmehr von Juli 2019 bis etwa Mitte Oktober 2019 vorgesehen. Diese Mitteilung hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann von Schleswig-Holsteins Minister für Verkehr Bernd Buchholz jetzt auf das Schreiben von SPD-MdB, MdLs und Kreispolitikern vom 16. Februar bekommen. Rossmann: „Das ist ein großer Erfolg für die Bürgermeister/innen der Region, die sich für diese Verschiebung eingesetzt haben, aber auch ein Beleg für die Offenheit und Flexibilität im Kieler

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: Dobrindts Wasser-Maut für motorisierte Boote ist eine ziemliche Schnapsidee!

(Berlin) „Es scheint mir, als ob Bundesverkehrsminister Dobrindt sein Trauma aus der nicht realisierbaren Pkw-Maut mit einer neuen Schnapsidee heilen will“, erklärt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann angesichts der Pläne des Ministers, eine Maut für Sportboote einführen zu wollen, die auch die Pinnau, Krückau, Stör, Eider etc. betreffen würde. Laut Berichten möchte Dobrindt im Rahmen eines Wassertourismuskonzeptes ab 2019 „individuelle Befahrungsgebühren für die Sportschifffahrt“ einführen, um mehr Geld für den Unterhalt der Wasserstraßen einzunehmen. Betroffen wären davon etwa 2.800 Kilometer Nebenwasserstraßen. Muskelbetrieben Sportboote sollen weiterhin gebührenfrei bleiben. Nicht kassiert werden soll dagegen auf rund 4.500 Kilometer Hauptwasserstraßen,

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Vom Wildsperrzaun bis zur Widerlagerkammer: Rossmann-Praktikum bei der Straßenbauverwaltung  

„Vor dem Hintergrund der diskutierten Neuordnung der Straßenbauverwaltungen von Bund und Ländern wollte ich mir einen Eindruck aus erster Hand über die Arbeit dieser Einrichtungen machen.“ So stellte sich Ernst Dieter Rossmann, Bundestagsabgeordneter der SPD für den Kreis Pinneberg, jetzt zum Praktikum bei der Autobahn- und Straßenmeisterei Elmshorn vor. Einen ganzen Arbeitstag hatte der Politiker „für die Straße“ eingeplant und kam dabei im Arbeitsgebiet der Einrichtung richtig herum. Angeleitet von den Kollegen Thorsten Rück und Oliver Schmidt galt es unter anderem Wildsperrzäune zu überprüfen, die Sicherheit der neuen Störbrücke zu kontrollieren und den Lärmschutz an der A23 zu inspizieren. „Die

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Hamburg und Schleswig Holstein setzen ein wichtiges Signal für den Schienenverkehr! Rossmann: „Die CDU-Abgeordnete Ostmeier ist schlecht informiert“

„Einmal mehr ist die CDU-Landtagsabgeordnete Frau Ostmeier schlecht informiert, wenn sie vom Land mehr Einsatz für das dritte Gleis zwischen Elmshorn und Eidelstedt fordert“ so Dr. Ernst Dieter Rossmann. Der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete erinnert die CDU-Landtagsabgeordnete nicht nur daran, dass die Landesregierung dieses Vorhaben ausdrücklich für den vordringlichen Bedarf beim Bund angemeldet hat, sondern dass sie jetzt auch dabei ist, gegen die bisherige Prioritätensetzung des CDU-Bundesverkehrsministers zusätzliche Allianzen zu schmieden. Auch die beiden SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Stegner für Schleswig-Holstein und Andreas Dressel für die Hamburger SPD-Bürgerschaftsfraktion haben kürzlich in einer gemeinsamen Verabredung festgehalten, dass Hamburg wie Schleswig-Holstein sich bei den weiteren

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Rossmann: Licht und Schatten beim CSU Verkehrsminister Dobrindt. Entwurf des Bundesverkehrsministers wirft für den Kreis Pinneberg Fragen auf

„Der Entwurf von CSU–Bundesverkehrsminister Dobrindt zum Bundesverkehrswegeplan wirft zum bisherigen Stand der Information mit Blick auf den Kreis Pinneberg gravierende Fragen auf, insbesondere in der Bewertung und Ausstattung des Schienenengpasses Elmshorn-Eidelstedt.“ Zu dieser Einschätzung kommt der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann in der Bewertung der Tatsache, dass CSU–Minister Dobrindt die Verbesserung der Schienenwegekapazitäten nicht mehr in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen hat. Rossmann: „Die Landesregierung hat aus ihrer Einschätzung heraus anderes angemeldet an das Bundeverkehrsministerium. Die Maßnahme stand bisher auch immer in der Priorität, weil sich damit Planungen zur zumindest streckenweise Erweiterung mit Überholspuren und dem Konzept einer

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich, Wahlkreis
Termine
  • Wochenmarkttour Barmstedt 23. August 2018 @ 08:30 - 10:30 Barmstedt, 25355 Barmstedt, Deutschland
    Weitere Details anzeigen
  • Wochenmarkttour Schenefeld 23. August 2018 @ 11:00 - 13:00 Schenefeld, 22869 Schenefeld, Deutschland
    Weitere Details anzeigen
  • Frühverteilung am Bahnhof Wedel 24. August 2018 @ 06:30 - 07:30 Wedel, 22880 Wedel, Deutschland

    TN:

    - Barop
    - Hölck
    - Rossmann

    Weitere Details anzeigen