Ernst nehmen – konsequent handeln – klug vorausdenken

Ein allgemeiner Beitrag zur aktuellen Debatte über religiöses Mobbing an Schulen von Dr. Ernst Dieter Rossmann, SPD-MdB, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestages Um gar nicht erst ein Missverständnis aufkommen zu lassen: Bei der Diskussion um religiöses Mobbing an Schulen sollte es keine aufgesetzte parteipolitische Debatte geben. Als Sozialdemokrat, der jetzt dem Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung vorsitzen darf, zitiere ich deshalb ganz bewusst als erstes die CDU-Bildungsministerin von Schleswig-Holstein Karin Prien, die jede Form von religiös motiviertem Mobbing an Schulen scharf verurteilt und die weiter festgestellt hat: „Für diese Fälle darf es keine

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Rossmann überregional

Großer Wurf bei den Koalitionsverhandlungen für Bildung und Wissenschaft

Rossmann: Wichtige neue Impulse und Projekte (Berlin) „Die langen Verhandlungen bis in die Nacht hinein haben sich wirklich gelohnt.“ So sieht der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete und Bildungsexperte Dr. Ernst Dieter Rossmann die Verhandlungsergebnisse, die zwischen den Experten von CDU/CSU und SPD erreicht werden konnten. Auch finanziell zeichnet sich für Rossmann mit in dieser Legislaturperiode zusätzlich 11 Milliarden € mehr für Bildung – von der frühkindlichen Bildung bis zur Weiterbildung und der Förderung von Wissenschaft –ein bedeutender Durchbruch ab. Zwei Milliarden € sollen in den Aufbau der Ganztagsbetreuung in Kindertagesstätten und Grundschulen fließen mit dem Ziel, bis 2025 einen gesetzlichen Rechtsanspruch

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Rossmann verhandelt jetzt in Berlin den Bereich Bildung, Wissenschaft und Forschung mit

Das ist für den Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordneten und SPD-Bildungs- und Forschungspolitiker Ernst Dieter Rossmann eine schöne Aufgabe. Er verhandelt jetzt in Berlin als eines von sieben Mitgliedern für die SPD den wichtigen Bereich der zukünftigen Bildungs- und Forschungspolitik mit der Verhandlungsgruppe von CDU und CSU. Die SPD-Gruppe wird geleitet von der stellvertretenden Parteivorsitzenden und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Hubertus Heil. Auch der Senator Ties Rabe aus Hamburg und die Senatorin Eva Quante-Brandt aus Bremen gehören dem Verhandlungsteam der SPD an. Rossmann: „Die SPD hat schon bei der Sondierung sehr viel Positives herausgeholt. Jetzt geht es an die

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich

Die europäische Dimension von Wissenschaft und Wissenschaftspolitik

Gastbeitrag von Ernst Dieter Rossmann für das Wissenschaftsforum der Sozialdemokratie, 2.11.2017: Worauf wir gründen… 1088 wird in Bologna die erste Universität der aufsteigenden Moderne gegründet. Der Universalgelehrte Galileo Galilei als ein Begründer der neuzeitlichen exakten Naturwissenschaften muss sich in Rom 1633 der Inquisition unterziehen. „Und die Erde bewegt sich doch.“ Immanuel Kant (1724 bis 1804) legt an der Universität Königsberg als Philosoph der Aufklärung neue Grundlagen der Erkenntnis und der Ethik. Albert Einstein erhält 1922 den Nobelpreis für seine Theorien zur Struktur von Materie, Raum, Zeit und Gravitation. Im Juni 1953 unterzeichnen 12 europäische Staaten die Urkunde zur Gründung des

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Rossmann überregional

„Bildungsförderung ganz vorne“

Ernst Dieter Rossmann im Interview mit „Erziehung und Wissenschaft“, September-Ausgabe 2017: E&W: Eine „nationale Bildungsallianz“ kündigt die SPD für die Zeit nach der Bundestagswahl an. Was ist das? Ernst Dieter Rossmann: Ein Forum, in dem sich Akteure von Bund, Ländern und Kommunen, Wirtschaft und Gewerkschaften zusammenschließen. Ziel ist, der Bildungsgerechtigkeit und der Bildungsqualität über die gesamte Biografie eines Menschen einen höheren Stellenwert zu geben. E&W: Die Ergebnisse des letzten großen Forums, des Dresdner Bildungsgipfels 2008, sind in nicht so guter Erinnerung. Jedes Jahr rechnet der Bildungsökonom Klaus Klemm vor, was alles nicht erreicht wurde. Rossmann: Die Bildungsallianz ist geradezu ein

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Berlin, Pressebereich
Termine

Keine kommenden Termine vorhanden.