USA-Austausch – Jetzt bewerben!

Rossmann wirbt für Bundestagsstipendium – Bewerbungen bis zum 11. September möglich

Gesucht werden junge Menschen, die sich für das einjährige Vollstipendium des Deutschen Bundestages in den USA interessieren. Darauf macht der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann aufmerksam.

„Spätestens am 11. September muss die Bewerbungskarte bei der durchführenden Organisation vorliegen“, informiert Rossmann. „Wer Interesse hat, sich als zukünftiger ‚Botschafter’ für die Verständigung zwischen jungen Deutschen und Amerikanern zu engagieren, sollte seine Bewerbung um das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) also möglichst noch vor den Sommerferien auf den Weg bringen“.

Offen ist das Programm für alle Schülerinnen und Schüler mit guten Schulleistungen, die bei der Ausreise mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Dies ist jeder der im Zeitraum vom 1. August 1998 bis zum 31. Juni 2001 geboren wurde.

Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und dürfen höchstens 24 Jahre alt sein. Leider sind einige Heilberufe von der Teilnahme ausgeschlossen, da diese in den USA nur mit Lizenz ausgeübt werden können. Geleisteter Grundwehr- oder Zivildienst sowie ein absolviertes freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr erhöhen die obere Altersgrenze entsprechend. Jugendliche, die beabsichtigen, einen Freiwilligendienst zu leisten, haben sicherzustellen, dass dieser Dienst nicht in die Zeit des Auslandsaufenthaltes fällt.

Ausführliche Informationen über das PPP sind außerdem im Internet unter www.bundestag.de/ppp zu finden. Auf dieser Internetseite kann auch das Faltblatt für die Bewerbung herunter geladen werden.

Die PPP-Broschüre mit Teilnahmekarte kann auch sowohl im Wahlkreis- als auch im Berliner Büro Dr. Ernst Dieter Rossmanns angefordert werden. Die Anschriften lauten: Dr. Ernst Dieter Rossmann, MdB, Am Drosteipark 5, 25421 Pinneberg, Tel.: 04101/200639 oder  Dr. Ernst Dieter Rossmann MdB, Deutscher Bundestag, Platz der Republik, 11011 Berlin, Tel.: 030/227-73447, E-Mail: ernst-dieter.rossmann@bundestag.de.

rossmann_informiert

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Pressebereich, Wahlkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*