Millionen für Projekte von Jugendmobilität bis Klimaschutz

Rossmann (SPD): Bund fördert Vorhaben im Kreis Pinneberg

Fast drei Millionen Euro fließen derzeit im Rahmen der Projektförderung des Bundes in den Kreis Pinneberg. Darauf hat der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann aufmerksam gemacht. „Die Bundesministerien für Wirtschaft und für Forschung und Bildung fördern insbesondere innovative mittelständische Unternehmen bei Vorhaben von übergeordnetem Interesse“, erläutert der Abgeordnete. „Das geht von einem Teilprojekt zur Abwehr biologischer Gefahren in Seuchengebieten, an dem die m-u-t GmbH in Wedel arbeitet, über Projekte im Rahmen des Verbundvorhabens Klimaschutz bei den Unternehmen Loll in Tornesch und APOS in Wedel bis zur Entwicklung optimierter Kühlschmierstoffe für die Zerspanungstechnik bei Oemeta in Uetersen.“

Auch die Kreisverwaltung profitiert von der Projektförderung. „Das Vorhaben ‚Rückenwind – Jugendmobilität Westküste‘ wird mit mehr als 160000 Euro unterstützt“, berichtet Rossmann. Einen dicken Batzen macht auch die Bildungs-Förderung für Flüchtlinge aus: Knapp eine halbe Million Euro zahlt der Bund für die Berufsorientierung zur Integration junger Geflüchteter in berufliche Ausbildung im Handwerk und die kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte im Kreis.

„Die Projektförderung ist ein wichtiger Bestandteil auch der Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen“, betont Rossmann, der sich als bildungs- und forschungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für eine Ausweitung dieses Instrumentariums einsetzt. „Mein Ziel ist, dass Deutschland im Jahr 2025 mindestens 3,5 Prozent seiner Wirtschaftsleistung für Forschung und Entwicklung aufwendet. Als SPD haben wir deshalb einen ‚Forschungsbonus‘ für die mittelständischen Firmen vorgeschlagen.“ Die Sozialdemokraten fordern, einen Personalkostenzuschuss als Steuergutschrift für Personal einzuführen, das in den Betrieben in Forschung und Entwicklung (FuE) arbeitet. Die Einführung der steuerlichen Forschungsförderung soll dabei ergänzend zur Projektförderung erfolgen.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*