Juniorwahl 2017 – Üben und Erleben von Demokratie

2017 ist das große Wahljahr für Europa. Während in Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien bereits gewählt wurde, stehen die Wahlen in Norwegen und in der Bundesrepublik Deutschland noch bevor. Für allem für die europäische Gemeinschaft sind es wegweisende Wahlen.

Ebenso spannend wird die Bundestagswahl in Deutschland für die Bundesrepublik, aber auch für Europa. Entscheidend für den Ausgang von Wahlen ist vor allem die Wahlbeteiligung. Seit 40 Jahren sinkt die Wahlbeteiligung in Deutschland, um dem entgegen zu wirken und junge Leute bereits an Prozesse der demokratischen Willensbildung heranzuführen und sie vorzubereiten auf zukünftige Beteiligung innerhalb des politischen Systems, wurde 1999 das Projekt ‚Juniorwahl‘ ins Leben gerufen. Dieses bundesweite Projekt, wobei Wahlen im Unterricht simuliert werden, wird an Schulen in den Klassenstufen 7 bis 13 durchgeführt und es beteiligten sich bisher knapp zwei Millionen Schülerinnen und Schüler.

Auch das Land Schleswig-Holstein beteiligt sich rege an dem Projekt. Allein in unserem Wahlkreis beteiligen sich rund 14 Schulen von Elmshorn bis Quickborn. Bereits zur Landtagswahl Anfang Mai diesen Jahres wurde das Projekt durchgeführt und brachte knapp 23 000 (80 Prozent Wahlbeteiligung) Schülerinnen und Schüler zur Wahlurne.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier: http://www.juniorwahl.de/

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*