Sprach-Kitas: 1,7 Millionen Euro vom Bund für den Kreis Pinneberg

Zitatkachel Sprach-KitasRossmann: „Sprachliche Bildung und Inklusion müssen in den Kindergärten ausgebaut werden“

„Der Bund fördert 18 Einrichtungen im Kreis Pinneberg im Rahmen seines Programms ‚Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist.‘“ Das berichtet der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann. „Mit dabei sind Kitas aus Elmshorn, Pinneberg, Wedel, Tornesch, Rellingen und Barmstedt.“

Schwerpunkte des Programms von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, dessen zweite Förderwelle mit Jahresbeginn angelaufen ist, sind neben der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung die Förderung einer inklusiven Pädagogik und der Zusammenarbeit mit Familien. Rossmann: „Unterstützt werden sollen hauptsächlich Kindertageseinrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden.“

Über das Bundesprogramm wird in den Einrichtungen jeweils eine halbe Stelle für eine zusätzliche Fachkraft gefördert, die das Kita-Team darin unterstützt, die Handlungskompetenzen in Bezug auf die Programmschwerpunkte fortlaufend weiterzuentwickeln.

„Ich freue mich, dass die Einrichtungen aus unserer Region so reges Interesse am Schwesig-Programm bekundet haben“, macht Rossmann deutlich. „Nach den aktuellen Zahlen profitieren Einrichtungen im Kreis von Fördergeldern in einer Höhe von fast 1,7 Millionen Euro.“

Die Sprach-Kitas sind jeweils in einem regionalen Verbund organisiert, der von einer zusätzlichen Fachberatung begleitet wird. Nähere Informationen zum Programm gibt es im Internet unter http://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/.

Getagged mit: ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*