„Nach heißer Luft kommen endlich harte Fakten“

SPD-Bildungsexperte Rossmann freut sich über die Umsetzung des Digitalpaktes

„Das wird nun auch Zeit!“ Mit diesen Worten kommentiert der Kreis Pinneberger Bundestagsabgeordnete und SPD-Bildungsexperte, Ernst Dieter Rossmann, die aktuellen Schritte zur Umsetzung des Digitalpaktes für die Schulen. „Ich freue mich, dass Bundesfinanzminister Olaf Scholz Wege gefunden hat, den Kommunen jetzt festes zusätzliches Geld für die Digitalisierung ihrer Schulen zur Verfügung zu stellen, so dass die ersten 3,5 Milliarden Euro ab Anfang 2019 die Schulen erreichen können.“ Auch der Kreis Pinneberg werde von dem Programm profitieren, betont der Vorsitzende des Bildungsausschusses im Bundestag. Rossmann hatte in diese Woche das erste Mal Bundesbildungsministerin Anja Karliczek in seinem Gremium zu Gast.

Rossmann erinnert daran, dass bereits Karliczeks Vorgängerin Johanna Wanka einen mit fünf Milliarden Euro ausgestatteten Digitalpakt versprochen hatte, der aber reine Ankündigung geblieben war. „Der damalige CDU-Finanzminister Schäuble hat seine Parteifreundin Wanka einfach ins Leere laufen lassen, so dass die Schulen bis heute kein Geld gesehen haben“, macht Rossmann deutlich. „Dabei ist die Digitalisierung ein wichtiges Modul, um den Schülerinnen und Schülern eine gute Bildung zu sichern“, so Rossmann.

Umso wichtiger sei es, dass Scholz schon bei den aktuellen Haushaltsplanungen Geld für Maßnahmen aus dem Digitalpakt bereitgestellt habe. „Seit der vollmundigen Ankündigung von Frau Wanka im Oktober 2016 ist leider viel Zeit vergangen, in der ihre eigene Partei auf der Bremse stand. Es ist gut, dass dieser Stillstand jetzt absehbar ein Ende hat und nach heißer Luft endlich Fakten für die Schulen in Deutschland geschaffen werden“, so Rossmann.

Erstes Treffen im Bildungsausschuss: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Ausschussvorsitzender Ernst Dieter Rossmann. Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde.

Erstes Treffen im Bildungsausschuss: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Ausschussvorsitzender Ernst Dieter Rossmann. Foto: Deutscher Bundestag / Achim Melde.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*