Einladung: Diskussion über SPD-Konzept zur Kindergrundsicherung

Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann kommt nach Schenefeld

Die SPD will das derzeit existierende Dickicht an familienbezogenen Leistungen durch eine eigenständige Kindergrundsicherung ersetzen. Wie eine solche Regelung aussehen kann – darüber wollen die Schenefelder SPD und der Kreis Pinneberger SPD-Bundestagsabgeordnete Ernst Dieter Rossmann am 4. September um 19.30 Uhr mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Prominente Gäste im Schenefelder „Lustis“ sind die niedersächsische Sozialministerin Carola Reimann und Eberhard Schmidt-Elsäßer vom Vorstand des Kinderschutzbundes Schleswig-Holstein.

Reimann erarbeitet derzeit für eine Bundesländer-Initiative ein Konzept für eine solche Regelung und wird die Eckpunkte vorstellen, in der Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket sowie aus Hartz IV, Kindergeld und Kinderzuschlag zusammengeführt werden könnten. Interessierte sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

69837258_2420110528011547_4968489155232268288_o

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Pressebereich, Wahlkreis